Erster EU-Gipfel

21. Juni 2019 05:30; Akt: 20.06.2019 21:03 Print

Bierleins Premiere am Brüsseler Parkett

Das Feilschen um die europäischen Top-Jobs hat begonnen. Der heikle Gipfel ist für Österreichs Kanzlerin Brigitte Bierlein gleichzeitig der Premierenauftritt in Brüssel.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Nach nur 17 Tagen im Amt absolviert Kanzlerin Bierlein ihren ersten EU-Gipfel. Und bei dem geht es um nicht weniger als die fünf wichtigsten Jobs in der Union: Gesucht werden Nachfolger für Kommissionspräsident Juncker, Ratspräsident Tusk, Parlamentspräsident Tajani, Außenbeauftragte Mogherini sowie EZB-Chef Draghi.

Im Vorfeld hatte Bierlein betont, "ergebnisoffen" in die Verhandlungen zu gehen. Bei der Verteilung der Top-Jobs seien Gender-Gerechtigkeit, Transparenz, ausgewogene geografische Verteilung und auch das Ergebnis der EU-Wahl zu beachten, so die Kanzlerin.

Im Rennen um die Nachfolge von Juncker sind drei Kandidaten: der Deutsche Manfred Weber von der EVP, der holländische Sozialdemokrat Frans Timmermans und Wettbewerbskommissarin Margrethe Vestager, eine Liberale aus Dänemark.

Der Kommissionspräsident braucht eine doppelte Mehrheit: Mindestens 72 % der EU-Staaten müssen für ihn sein. Und diese müssen zumindest 65 % der EU-Bevölkerung repräsentieren. Donnerstag nachmittag begannen Verhandlungen hinter verschlossenen Türen, ohne Handys, ohne Berater. Eine Einigung wurde nicht erwartet, zu weit lagen die Vorstellungen auseinander. Angeblich haben sich Liberale und Sozialdemokraten darauf geeinigt, Weber definitiv nicht zu wählen – Bestätigung gab es dafür keine.

Gibt es am Freitag keine Einigung, dürfte es bis 1. Juli einen weiteren Gipfel geben. Am 2. Juli tritt das neu gewählte EU-Parlament erstmals zusammen. Auch dort braucht der neue Kommissionspräsident eine Mehrheit.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(red)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • DAGUST am 21.06.2019 07:13 Report Diesen Beitrag melden

    Junckers Flirt-Attacke auf Bierlein ist

    keine große Überraschung. Alkohol ist Alkohol oder anders herum: Hauptsache Alkohol...

  • Erich Menon am 21.06.2019 07:46 Report Diesen Beitrag melden

    Auswahlkriterien

    Bei den Auswahlkriterien wurde eine vergessen. Qualifikation.

  • Thinkman am 21.06.2019 07:44 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Neuland

    Aber erst muß Frau Bierlein von Juncker ein paar Monate gebrieft werden.

Die neuesten Leser-Kommentare

  • pipolo am 23.06.2019 13:05 Report Diesen Beitrag melden

    UNSIN

    Bekommen denn diese Leute nie genug? Pensionisten sollten in so hohe Ämter nicht mehr gewählt werden.

  • Wähler am 22.06.2019 09:16 Report Diesen Beitrag melden

    ad absurdum

    Mir wäre es zu peinlich, eine nicht vom Volk gewählte Politikerin (Volksvertreterin) zu sein. Aber Macht ist halt geil...

    • Balduin am 22.06.2019 20:09 Report Diesen Beitrag melden

      Jaja, wir wissen schon,

      nur der Führer wurde vom Volk gewählt.

    einklappen einklappen
  • Peter am 21.06.2019 10:01 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ladylike

    Ist eine kluge und aparte Erscheinung und eine gute Uebergangskanzlerin.

    • Sinnes Täuschung am 21.06.2019 17:13 Report Diesen Beitrag melden

      Bierlein und Griss = NEIN, DANKE !

      @Peter: Das glauben Sie tatsächlich ?! Das können Sie posten OHNE rot zu werden ?!

    • pipolo am 23.06.2019 13:08 Report Diesen Beitrag melden

      UNSIN

      Und was hat Sie bisher in der Politik kluges u. gutes geleistet, außer Grinsen, u. vom Papier herunterlesen?

    einklappen einklappen
  • Erich Menon am 21.06.2019 07:46 Report Diesen Beitrag melden

    Auswahlkriterien

    Bei den Auswahlkriterien wurde eine vergessen. Qualifikation.

  • Thinkman am 21.06.2019 07:44 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Neuland

    Aber erst muß Frau Bierlein von Juncker ein paar Monate gebrieft werden.