Abrechnung mit Kurz?

11. Januar 2019 14:01; Akt: 11.01.2019 15:16 Print

Ex-Vize Mitterlehner will jetzt mit Buch "aufklären"

Das Schweigen ist gebrochen: Mit seinem Buch "Haltung" will der ehemalige Vizekanzler Reinhold Mitterlehner (ÖVP) jetzt für Aufklärung sorgen.

Reinhold Mitterlehner wollte die politische Deutung nicht nur den

Reinhold Mitterlehner wollte die politische Deutung nicht nur den "Herrschenden" überlassen und schrieb deshalb ein Buch um aufzuklären. (Bild: picturedesk.com)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Im April 2019 soll das erste Buch des ehemaligen VP-Vizekanzlers Reinhold Mitterlehner erscheinen. Mit "Haltung", so der Name des Buches, will Mitterlehner primär "aufklären", wie er den Tiroler Nachrichten in einem Interview mitteilte. Zu einer Abrechnung mit Bundeskanzler Kurz, der Mitterlehner ja einigermaßen unsanft aus dessen Amt katapultiert hatte, soll es im Erstlingswerk Mitterlehners aber nicht kommen, gibt Mitterlehner schon vorweg Entwarnung. „Wäre es eine Abrechnung, dann hätte ich das Buch sofort nach dem Rücktritt schreiben und mich im Wahlkampf in vielen Interviews zu Wort melden können“, so der ehemalige Vizekanzler.

Mitterlehner bricht monatelanges Schweigen

Vielmehr gehe es Mitterlehner mit seinem Buch darum, endlich für "Aufklärung" zu sorgen. Außerdem sei es auch wichtig die politische Deutung und Geschichtsschreibung nicht nur den "Herrschenden" zu überlassen, mahnt Mitterlehner.

Konkret soll es in dem Buch um wesentlich mehr als nur um die Zeit des Wechsels des ÖVP-Vorsitzes von Mitterlehner auf Kurz gehen. Der Vizekanzler will in seinem Buch nämlich auch mit politischen Zukunftsfragen beschäftigen. Unter anderem stellt Mitterlehner in seinem Buch folgende Fragen: Was bedeutet der Rechtspopulismus für die moderne Demokratie? Haben klassische Volksparteien überhaupt eine Zukunft? Wie geht man mit rechten Parteien um?

Angesichts dieser Fragestellungen darf davon ausgegangen werden, dass die ÖVP der Buchpräsentation mit einer gewissen Spannung entgegenblicken wird.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(mat)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Ewald am 11.01.2019 19:50 Report Diesen Beitrag melden

    Grenzstürme

    Hoffentlich spart er die wahren Hintergründe zum Staatsversagen 2015 nicht aus.

  • Patrizia am 11.01.2019 15:37 Report Diesen Beitrag melden

    Wird wohl kein Bestseller

    Wen wird dieses Buch interessieren?.......

    einklappen einklappen
  • Eleonore am 11.01.2019 23:25 Report Diesen Beitrag melden

    Wer einst

    Wer einst Selber NICHTS zusammen brachte sollte jetzt auch ganz Still und Leise sein ! Kritisieren ist einfach !

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Reini am 14.01.2019 12:37 Report Diesen Beitrag melden

    Soweit kommts noch

    dass mich der Mitterlehner aufklären muss!

  • Venus am 12.01.2019 17:02 Report Diesen Beitrag melden

    Mitterlehner ist der

    Verräter in der ÖVP. Nachdem er als Vizekanzler gehen mußte, hat er die nähe von Kern gesucht. Warum wohl, wenn er sich nicht vorher schon von der Partei entfernt hat. Jetzt versucht er wieder als SPÖ Soldat seinen früheren Parteifreunden zu schaden. Er sollte sich schämen.

  • C. Post am 12.01.2019 14:47 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Jango der armselige

    Haltung und Rückgrat hat der abgehalfterte Vice nicht gehabt.

  • Erich Menon am 12.01.2019 08:53 Report Diesen Beitrag melden

    Lernt endlich Verlieren

    Wieder ein alter Silberrücken der seinen Sturz durch einen jüngeren nicht verkraftet. Und nun jammert er in einem Buch darüber.

  • helmar am 12.01.2019 08:36 Report Diesen Beitrag melden

    "Alte Menschen" in

    diesem Alter, liebe junge Kritiker haben besonders am Land noch manches gelernt das ihnen bei Stromausfall etc. im Fall des Falles zu Gute kommt. Besonders den Umgang mit Feuer aller art. Und warum soll gerade Mitterlehner kein buch schreiben. Muss ja niemand kaufen. Ja, und ein Buch kann man so gut wie immer lesen...;-)