Rassistische Botschaften

30. November 2016 22:35; Akt: 08.12.2016 03:41 Print

Gefälschte FPÖ-Aufkleber sorgen für Empörung

Rassistische Aufkleber im Design der FPÖ haben an mehrere Geschäften und Lokalen in Wien für Aufregung gesorgt. Neben ausländerfeindlichen Botschaften waren auf das FPÖ-Logo sowie ein Bild des blauen Hofburg-Kandidaten Norbert Hofer abgebildet. Die FPÖ erstattete Anzeige gegen Unbekannt.

 (Bild: Leserreporterin Berkije D.)

(Bild: Leserreporterin Berkije D.)

Fehler gesehen?

"Araberschuft, du wirst hier nicht bedient" stand auf den Aufklebern etwa zu lesen, die Unbekannte an mehreren Geschäften und Lokalen in mindestens drei Wiener Bezirken anbrachten. "Nur für A(ust)RIER" stand zudem in Anspielung auf den Begriff "Arier" aus der nationalsozialistischen Rassentheorie zu lesen. Auf anderen Aufklebern wurde vor "Araberschuften" gewarnt.

Auf der Mariahilfer Straße im 6. Bezirk, am Eingang des Juridicums oder bei einem libanesischen Lokal in der Innenstadt wurden die rassistischen Aufkleber angebracht. Polizei und Verfassungsschutz ermitteln, konkrete Spuren gibt es noch nicht. Derzeit werden Bilder von Überwachungskameras ausgewertet sowie Zeugen der Taten gesucht.

Der Wiener FPÖ-Landesparteisekretär Hans Mahdalik machte in einer Aussendung "linke Sozialschmarotzer" für die Aktion verantwortlich und distanzierte sich ausdrücklich von den Aufklebern.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen: