Drei Jahre Mietvertrag

28. Januar 2015 21:05; Akt: 29.01.2015 01:01 Print

Grüne Mobilitätsagentur: VP kritisiert Miet-Kosten

Im Gemeinderat startet die VP am Donnerstag einen Frontalangriff auf die von Rot-Grün gegründete Mobilitätsagentur. Der Hauptkritikpunkt in der Anfrage an Verkehrsstadträtin Maria Vassilakou.

 (Bild: ÖVP Wien)

(Bild: ÖVP Wien)

Fehler gesehen?

Im Gemeinderat startet die VP am Donnerstag einen Frontalangriff auf die von Rot-Grün gegründete Mobilitätsagentur. Der Hauptkritikpunkt in der Anfrage an Verkehrsstadträtin . 


Kürzlich zog die Agentur, die unter anderem den Radverkehr forcieren soll, aus einem gemeindeeigenen Gebäude aus und in ein angemietetes Büro ein. Was VP-Verkehrssprecher besonders sauer aufstößt: der Mietvertrag für drei Jahre. "Das ist eine Chuzpe, wer weiß, ob es die Mobilitätsagentur nach der Wahl noch geben wird. Bezahlen dürfen diesen Unfug die Wiener Steuerzahler."

Außerdem stünden laut Stiftner genug Stadtbüros leer, um die Agentur unterzubringen. Der Stadtrechnungshof hatte im Dezember die Geschäftsgebarung und Budgetplanung der Agentur scharf kritisiert. Außerdem seien die Umfrageergebnisse und Statistiken nicht korrekt gewesen.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen: