Anfechtung?

29. Juli 2016 03:05; Akt: 06.08.2016 03:40 Print

Hofburg: 30.000 Wähler sind ausgeschlossen

Bei der Stichwahl am 2. Oktober gilt das Wählerverzeichnis der ersten beiden Wahlgänge. Wahlberechtigt war, wer bis 24.4. das Wahlalter erreicht hatte. Somit sind rund 30.000 Jugendliche ausgeschlossen. Laut Anwalt Alfred Noll ein Anfechtungsgrund.

 (Bild: Sabine Hertel)

(Bild: Sabine Hertel)

Fehler gesehen?

Bei der gilt das Wählerverzeichnis der ersten beiden Wahlgänge. Wahlberechtigt war, wer bis 24.4. das Wahlalter erreicht hatte. Somit sind rund 30.000 Jugendliche ausgeschlossen. Laut Anwalt Alfred Noll ein Anfechtungsgrund.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen: