"Doppelmoral"

12. Juli 2018 13:44; Akt: 12.07.2018 13:47 Print

Kneissl erntet Spott für Kopftuch-Wortmeldung

Auf Betreiben der FPÖ wird am Kopftuchverbot gefeilt. Die von der FPÖ nominierte Außenministerin Karin Kneissl erntet nun Spott für eine Meldung.

Außenministerin Karin Kneissl (FPÖ) (Bild: picturedesk.com)

Außenministerin Karin Kneissl (FPÖ) (Bild: picturedesk.com)

Zum Thema
Fehler gesehen?

"Doppelmoral können Sie wirklich gut", "Sie haben Humor! Und was bitte führt genau Ihre Partei auf?" oder "Sagt eine Ministerin, die aktionistisch getrieben die Burka verbieten will!". Nur drei von vielen heftigen Reaktionen, die Außenministerin Kneissl derzeit auf Twitter treffen. Kneissl hatte sich am Mittwoch zu einem Prozess gegen die Iranerin Shaparak Shajarizadeh geäußert.

Umfrage
Kopftuchverbot in Schulen und Kindergärten - ja oder nein?
40 %
59 %
1 %
Insgesamt 36260 Teilnehmer

Shajarizadeh wurde zu 20 Jahren Haft für das Abnehmen ihres Kopftuchs verurteilt. Dieses Urteil kritisierte Kneissl scharf: "#ShaparakShajarizadeh wegen Abnehmens des Kopftuchs zu 20 Jahren Haft zu verurteilen, ist eine eklatante Menschenrechtsverletzung."

Mit den weiteren Worten setzte sich Kneissl allerdings in die Nesseln: "Es ist inakzeptabel, Frauen vorzuschreiben, wie sie sich zu kleiden haben. Das entscheiden wir für uns selbst."

Ablegen ja, anlegen nein

Was Kneissl dabei wohl vergessen hat: Zumindest in Österreich entscheidet auf Betreiben ihrer FPÖ nicht jeder selbst, wie er sich zu kleiden will. Denn 2017 wurde das "Anti-Gesichtsverhüllungsgesetz" beschlossen, das seit 1. Oktober 2017 das Tragen von Kleidung, die das Gesicht verhüllt, verbietet.

Während im Iran das Ablegen des Kopftuchs bestraft wurde, soll dies in Österreich zudem beim Anlegen der Fall sein. Ein Kopftuchverbot in Bildungseinrichtungen, Gerichten, Staatsanwaltschaft, Polizei und Institutionen wird seit längerer Zeit verfolgt.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(red)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Moni am 12.07.2018 14:11 Report Diesen Beitrag melden

    Warum diese Aufregung?

    Der grosse Unterschied, im Iran wird man gezwungen eine bestimmte Kleidung zu tragen, bei Nichtbefolgen 20 Jahre Haft! In Österreich hibgegen kann jeder tragen was er will. Die einzige Ausnahme, man soll das Gesicht des Gegenübers auch erkennen können. Weil wir soziale Wesen sind und es unmenschlich ist sich anonym vor dem anderen zu verstecken. Was ist an der Aussage Kneissls daher zu beanstanden? Oder an unserer Gesetzgebung des Vermummungverbots? Nichts. Recht hat sie.

    einklappen einklappen
  • Kindertante am 12.07.2018 14:45 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Bekleidungsvorschriften durch den Islam

    Wann kommt endlich das Kopftuchverbot in Kitas und Schulen sowohl für Kinder als auch für die Lehrbeauftragten. Es ist unzumutbar diese Verhüllung und diese langen Kleider vor allem im Sommer.

    einklappen einklappen
  • SockenRambo am 12.07.2018 15:29 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Lärm um nichts

    Das ist doch absolut KEIN Wiederspruch!!! Bei uns soll man kein Kopftuch tragen und wenn Kneissel es verurteilt das eine Frau zu 20j verurteilt wird WEIL sie es abnimmt ist das legitim und rechtens!!!! Dieses linke dumme Gehäule bei JEDER Gelegenheit ist das Letzte

    einklappen einklappen

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Angel66 am 13.07.2018 18:55 Report Diesen Beitrag melden

    An Kopftuchträgerinnen

    Eines ist jedenfalls GLASKLAR!...Sie wollen uns permanent provozieren....und es gelingt....doch Vorsicht!...Es könnte irgendwann nach hinten losgehen....und dann wird's wurscht sein ob mit oder ohne Kopftuch...wollen wir es so weit kommen lassen?...ist euch das Tüchel wirklich sooo wichtig, dass ihr den Frieden zerstören wollt bei uns Österreichern?

  • Alfred Seebacher am 13.07.2018 18:23 Report Diesen Beitrag melden

    Dr.

    Die Außenministerin hat völlig recht. Man muss nur einmal nach Teheran angereist sein: In den letzten 20 min. vor der Landung startet die Zwangsmaskerade aller westlich gekleideten Iranerinen zu keusch verschleierten Frauen. Beim Abflug das gleiche Spiel. Nach 10 Minuten sind alle Frauen- nachdem sie Ihre Maske abgeworfen haben wieder völlig den westlichen Standards angeglichen und perfekt gestylt und attraktiv.

  • Hermann Vogler am 13.07.2018 18:14 Report Diesen Beitrag melden

    Reines Bla Bla

    Es ist ja an sich schon grotesk, dass die Regierung ankündigt und ankündigt und letztendlich rein gar nichts passiert. Kommt mir wie PR-Maßnahmen vor. Sollen sie doch endlich umsetzten: Kopftuchverbot, Moscheen-Schließungen und ähnlich Angekündigtes. Wortklaubereien wie in in diesem Artikel sind so sinnlos, wie ein Furunkel im Gesicht. Es gehört einfach einmal Etwas getan und nicht eine Show abgezogen!

    • Pferdetaxi am 14.07.2018 08:49 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Hermann Vogler

      Schon mal was von Ablenkung von wesentlichen Dingen gehört? Solche geplänkel werden gerne ins Spiel gebracht, um tatsächlich wuchtigere Dinge im Parlament - von der Öffentlichkeit völlig unbeachtet - durchzuwinken.

    • Hermann Vogler am 15.07.2018 08:38 Report Diesen Beitrag melden

      @Pferdetaxi

      Herr Fiaker, natürlich ist das mir bekannt. Gehört zu den Mitteln der strategischen PR.

    einklappen einklappen
  • mary am 13.07.2018 16:19 Report Diesen Beitrag melden

    Ideologie verbieten

    Eine derart extreme Ideologie die Frauen vorschreibt sich zu verhüllen sollte auf unserem Kontinent verboten werden.

  • Josef am 13.07.2018 08:13 Report Diesen Beitrag melden

    Herr

    In Österreich geht es nur um das Verbot der völligen Gesichtsverkleidung. Kopftücher sind ja außer Diskussion. Daher unnötig das Geheule.

    • Korbi am 14.07.2018 07:54 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Josef

      Falsch. Sie meinen das Verhüllungsverbot. Das ist aber etwas anders als das Kopftuchverbot

    einklappen einklappen