Informelles Treffen

30. August 2018 10:40; Akt: 30.08.2018 12:08 Print

Kneissl empfängt EU-Außenminister in Wien

Auf der Themenliste des informellen Treffens stehen die Kriege im Jemen, Syrien und Libyen sowie das Iran-Atomabkommen, der Ukraine-Konflikt und die Beziehungen zu den USA.

In der Hofburg in Wien empfängt Außenministerin Karin Kneissl (FPÖ) die Außenminister der EU-Mitgliedsstaaten.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Außenminister der EU-Mitgliedsstaaten kommen am Donnerstag und Freitag zu informellen in der Hofburg in Wien zusammen. Die Gastgeberin der Gespräche, Außenministerin Karin Kneissl (FPÖ) wünscht sich von den Gesprächen mehr Mut bei Entscheidungen. Bei dem informellen Treffen sind allerdings keine Beschlüsse vorgesehen.

Auf der Liste der Themen stehen die Kriege im Jemen, in Libyen und Syrien, darüber hinaus das Atomabkommen mit dem Iran, der Nordkorea-Konflikt und die transatlantischen Beziehungen zu den USA. Leiten wird die Sitzung die EU-Außenbeauftragte Federica Mogherini.

Am Freitag, dem zweiten Tag des Außenministerrates, sind auch Vertreter der EU-Beitrittskandidatenländer – Albanien, Montenegro, Mazedonien, Serbien und die Türkei – eingeladen.

Auch EU-Verteidigungsminister tagen

Bereits am Mittwochabend sowie am Donnerstag direkt vor dem Außenminister-Treffen tagen auch die Verteidigungsminister der EU-Mitgliedsstaaten in Wien. Dabei sollen auch Änderungen an den Einsatzregeln des EU-Marineeinsatze "Sophia" im Mittelmeer debattiert werden.

Demnach ist geplant, dass Flüchtlingsboote, die vor der italienischen Küste aufgegriffen werden, nicht mehr automatisch nach Italien gebracht werden, sondern nach einem Rotationsprinzip in andere Mittelmeerländer.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(red)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Der Weise am 30.08.2018 20:57 Report Diesen Beitrag melden

    aufgrund der Vorgänge wollen...

    wir unser Augenmerk auf Chemnitz richten. Wir verurteilen diese schreckliche Situation. Um diese zu entspannen, verteilen wir die Wirtschaftsmigranten auf Belgien und vor allem Luxemburg. Diese Länder haben sich Jahrzehntelang an der EU bereichert und müssen jetzt soziale Verantwortung übernehmen. In einem ersten Schritt schicken wir kurzfristig 50000 Wirtschaftsmigranten nach Luxemburg und Belgien, später dann mehr.. mfg der Weise

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Der Weise am 30.08.2018 20:57 Report Diesen Beitrag melden

    aufgrund der Vorgänge wollen...

    wir unser Augenmerk auf Chemnitz richten. Wir verurteilen diese schreckliche Situation. Um diese zu entspannen, verteilen wir die Wirtschaftsmigranten auf Belgien und vor allem Luxemburg. Diese Länder haben sich Jahrzehntelang an der EU bereichert und müssen jetzt soziale Verantwortung übernehmen. In einem ersten Schritt schicken wir kurzfristig 50000 Wirtschaftsmigranten nach Luxemburg und Belgien, später dann mehr.. mfg der Weise