Ski, Kugelschreiber und Porzellan

12. Juli 2018 06:00; Akt: 12.07.2018 08:08 Print

Kurz: Gastgeschenke von 20 bis zu 1.260 Euro

Ski, Bücher und Augarten-Porzellan: Österreich verschenkt bei Staatsbesuchen gerne und viel. Doch was kosten eigentlich die heimischen Gastgeschenke?

Das kosteten die Staatsbesuchs Geschenke der letzten Monate. (Bild: Grafik Heute)

Das kosteten die Staatsbesuchs Geschenke der letzten Monate. (Bild: Grafik Heute)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Grünen wollten das genauer wissen und fragten Kanzler Kurz nach seinen Gastgeschenken bei Staatsbesuchen. Aktueller Anlass: der Lipizzaner für den Scheich von Abu Dhabi. Die Beantwortung der Anfrage zeigt: Die Palette reicht von Ski über Feldstecher bis zu Büchern und ist auch nicht immer ausgeglichen.

Umfrage
Ihre Meinung zu den Gastgeschenken österreichischer Politiker?
59 %
36 %
5 %
Insgesamt 254 Teilnehmer

Gastgeschenke von Land zu Land unterschiedlich

In Bulgarien reichte bereits ein Kugelschreiber als Gastgeschenk, der Scheich der Vereinigten Arabischen Emirate bekam immerhin schon Porzellan (s. o.). Produkte von Augarten und Swarovski werden von den österreichischen Volksvertretern übrigens besonders gerne verschenkt. Die Kosten für den geschenkten Lipizzaner übernahm übrigens die Initiative „GO International“ der WKO.

Im Bild oben finden Sie eine Auswahl der besten österreichischen Gastgeschenke und die jeweiligen Preise.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(mat)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Gerlinde M am 12.07.2018 06:56 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Kein Stil

    Die Opposition sucht krampfhaft nach Gründen, um der Regierung ans Bein pinkeln zu können! Einfach nur peinlich!

    einklappen einklappen
  • Bertl Kral am 12.07.2018 09:45 Report Diesen Beitrag melden

    alles Werbeartikel

    welche den nützlichzen Nebeneffekt haben, daß heimische Produkte in fernen Ländern bekannt werden ;) Worin sehen die Grünen dabei ein Problem, ausser das sie selbst nichts verschenken können, da die Partei bankrott ist ?

  • wolf198 am 12.07.2018 09:45 Report Diesen Beitrag melden

    Haben es nötig

    Was kosten ein weißer Strich auf der Straße, der einen weiteren gefährlichen Radweg markieren soll! Was kosten die vorwiegend von Rot-Grün organisierten unnötigen Demos! Bitte um Kostenaufstellung und dann vergleichen!

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Heimatland am 12.07.2018 21:31 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Gegenfrage

    Die Grünen sind ja gar nicht mehr im Parlament vertreten. Kann neuerdings jeder den Bundeskanzler einfach fragen?

  • Molly Fischer am 12.07.2018 15:49 Report Diesen Beitrag melden

    ist da jemand

    was wurde eigentl. aus der versprochenen Reduktion der 271 Millionen EURO Kinderbeifhilfe die der österr. Steuerzahler pro Jahr ins Ausland schickt

  • Karl am 12.07.2018 15:28 Report Diesen Beitrag melden

    Pragmatisch gelöst

    ich finde das knusprige Brot von VdB an den Papst echt schräg , ist gut, österreichisch und günstig

  • Wolfgang am 12.07.2018 13:08 Report Diesen Beitrag melden

    Naja

    Naja, gibt schlimmeres. Z.B. dass die liebe Regierung beim Familienbudget (Kindergärten) wieder ordentlich spart bei uns. 12 Stunden möglich aber dafür bei den Kindergärten noch sparen. Das passt nicht zusammen. Das liest man hier aber leider nicht.

  • Rand am 12.07.2018 10:44 Report Diesen Beitrag melden

    Fragen

    Haben die Grünen auch schon die Sozialisten gefragt wie sie noch den Kanzler stellten. Die Opposition ist nur mehr peinlich.