Erneute Kritik

28. September 2018 15:54; Akt: 28.09.2018 16:26 Print

Slowenien: Österreich soll Grenzkontrollen stoppen

Die Grenzkontrollen Österreichs sind den Slowenen ein Dorn im Auge. Diese seien "ungerechtfertigt und unverhältnismäßig“, so das slowenische Innenministerium.

Österreichs Grenzkontrollen (im Bild jene am Brenner) bereiten unseren slowenischen Nachbarn nur wenig Freude. (Bild: zeitungsfoto.at)

Österreichs Grenzkontrollen (im Bild jene am Brenner) bereiten unseren slowenischen Nachbarn nur wenig Freude. (Bild: zeitungsfoto.at)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Österreichs Nachbarstaat Slowenien ist kein Fan der wiedereingeführten Grenzkontrollen. Diese seien "ungerechtfertigt und unverhältnismäßig“, heißt es jetzt aus dem slowenischen Innenministerium laut eines Berichts der Nachrichtenagentur STA. Ausgelöst war die Kritik durch die Ankündigung der türkis-blauen Bundesregierung geworden, auch in Zukunft nicht auf Grenzkontrollen verzichten zu wollen.

Umfrage
Sind Grenzkontrollen weiterhin sinnvoll?
67 %
11 %
22 %
Insgesamt 236 Teilnehmer

Slowenien erneuert alte Kritik an Grenzkontrollen

Dass sich die Slowenen an den Grenzkontrollen zu Österreich stören, ist keine Neuheit. Seit dem Jahr 2015, indem Österreich die Wiedereinführung von Kontrollen an der slowenischen Grenze beschlossen hatte, fordert Ljubljana die Beendigung von eben diesen. An dieser Einstellung hat sich in den vergangenen drei Jahren anscheinend nichts geändert, denn jetzt ließ das slowenische Innenministerium verlautbaren: „Diese Maßnahme ist ungerechtfertigt und unverhältnismäßig, was auch die Statistiken bestätigen. Diese zeigen, dass keine Gefahr von sekundärer Migration und erst recht keine Gefährdung der internen Sicherheit Österreichs besteht.“

Slowenische Statistik: 2017 lediglich 24 Personen aufgegriffen

Die offiziellen slowenischen Statistiken zeichnen ein gänzlich anderes Bild als die türkis-blaue Bundesregierung, die stets die weitere Notwendigkeit dieser Sicherheitsmaßnahme befürwortete. Laut dieser Statistik haben österreichische Sicherheitskräfte in den ersten sieben Monaten des Jahres 2018 überhaupt erst 15 Personen zurückgeschickt, im gesamten Jahr 2017 sollen es ebenfalls nur 24 Personen gewesen sein.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(mat)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Josef am 28.09.2018 21:30 Report Diesen Beitrag melden

    Heimatliebe

    Die Grenzkontrollen sollen bleiben, wie es früher war. War schöne,sichere Zeit.

  • Florin am 28.09.2018 21:43 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Grenzen zu und gut is

    Was kann einen ehrlichen Menschen an Grenzschutz stören? 15 Minuten Wartezeit etwa? In jedem Stau verliert man deutlich mehr Zeit.

  • manola am 28.09.2018 23:25 Report Diesen Beitrag melden

    Sicherheit wichtig

    Ob die das stört wird egal sein , bei uns ist Sicherheit wichtiger .Versteh das ganze Theater nicht , ging doch früher auch.

Die neuesten Leser-Kommentare

  • DavMes am 01.10.2018 08:43 Report Diesen Beitrag melden

    War vor der EU eindeutig besser.

    Die EU hat uns viele Vorteile gebracht, aber die Grenzkontrollen hätten bleiben sollen, denn deren Aufhebung ist einer der Hauptgründe, warum die Kriminalität in den EU-Kernländern so angestiegen ist. Wer jetzt sagt, stimmt nicht, siehe Statistiken, der weiß nicht, dass diese aus bestimmten Gründen geschönt werden. Ich weiß das aus sicherer Quelle.

    • thunderbolt am 01.10.2018 12:19 Report Diesen Beitrag melden

      Vorteile??

      Sehr viele Vorteile waren das aber für den kleinen Mann wirklich nicht. Und nichts, worauf ich nicht jeder Zeit begeistert verzichten würde um aus dem Narrenhaufen rauszukommen.

    einklappen einklappen
  • Na klar doch am 30.09.2018 10:24 Report Diesen Beitrag melden

    in Griechenland

    gehen ja wie gemeldet wurde die Lager wieder über.. Sofort Kontrollen einstellen - DIe Schonzeit ist vorbei ;)

  • Versaute Politik am 30.09.2018 01:02 Report Diesen Beitrag melden

    Warum Kritik an Österreich?

    Dem Deutschen Übermut müsste man die Kritik zustellen, denn die bestimmen an unserer Westgrenze, dass kontrolliert wird und dieser hat uns auch den Migrantentourismus eingebrockt!

  • Bendnasch am 29.09.2018 23:30 Report Diesen Beitrag melden

    Kriminaltourismus

    Österreich soll Grenzkontrollen stoppen weil die Tagediebe ungehindert nach ihrer Arbeit wieder zurück fahren wollen.

  • Anton K. am 29.09.2018 21:13 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Sicher

    Keine Kontrollen?! Damit man von Slowenien nach Österreich wieder bringen kann was man will? War auch schon in einer unangenehmen Kontrolle von slowenischen Grenzern. Österreich muß so weiter machen nur so sind wir sicher.