Vater-Monat

03. Januar 2019 06:00; Akt: 02.01.2019 14:58 Print

Strache spendet Lohn für Kinder mit Behinderung

Vizekanzler Strache nimmt sich nach der Geburt einen Monat Auszeit vom Beruf. Sein Gehalt - ca. 19.260 € - will er dem Wiener Verein Schottenhof spenden.

Alles ruhig: Auch die erste gemeinsame Nacht mit dem neuen Baby überstand das Ehepaar Strache ohne gröbere Zwischenfälle. (Bild: Screenshot Facebook)

Alles ruhig: Auch die erste gemeinsame Nacht mit dem neuen Baby überstand das Ehepaar Strache ohne gröbere Zwischenfälle. (Bild: Screenshot Facebook)

Zum Thema
Fehler gesehen?

„Ganz entspannt“ ist die erste Nacht für die frisch gebackenen Eltern mit ihrem Neugeborenen verlaufen, erzählt Philippa Strache „Heute“. Der kleine Hendrik sei „so still wie vorher im Bauch“ gewesen. Vater Heinz-Christian Strache ist bereits seit gestern im frei gewählten „Papa-Monat“. „Ich bin für meine Frau und unseren Sohn da“, sagt er. Ins Vizekanzleramt wird der FP-Chef erst am 11. Februar zurückkehren.

Da es keine Karenzregelung für Politiker gibt, wird Strache sein Gehalt während dieser Zeit – rund 19.260 € – spenden. „Es geht an den Verein Schottenhof für tiergestützte Pädagogik für Kinder mit Behinderung“, so Strache.

Seine politische Vertretung übernimmt Verkehrsminister Norbert Hofer (FP). Bei der Regierungkslausur am 10. und 11. Jänner im nö. Mauerbach, bei Ministerratssitzungen und einzelnen Terminen will Vizekanzler Strache aber selbst dabei sein(uha, cor)

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(red)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Patriot5611 am 03.01.2019 06:49 Report Diesen Beitrag melden

    Ob Strache - so wie jetzt - seinen Lohn

    für Kinder mit Behinderung spendet - oder ob er ihn versaufen würde, ist völlig egal. Die "GUTEN" finden immer irgendwelche "Gründe" um ihn schlecht zu machen. Linke Politik ist nun einmal schäbig...

  • zimbo am 03.01.2019 06:26 Report Diesen Beitrag melden

    Sehr löblich !

    Na wo sind denn nun die Gutmenschenpolitiker und ihre (nachweislichen) Spenden ?

    einklappen einklappen
  • Hubert am 03.01.2019 06:37 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Guter Mann

    So ein Vorbild gibt es selten! Ein guter Mann! Egal ob er von den Linken gehasst wird, aber diese Aktion zeigt von Größe!

    einklappen einklappen

Die neuesten Leser-Kommentare

  • ICH am 05.05.2019 18:39 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Andere

    Wäre er von einer anderen Fraktion würden Alle applaudieren!

  • Crashcar am 05.01.2019 14:26 Report Diesen Beitrag melden

    @Patriot5611

    Wenn Sie wüssten, WIE recht sie haben. Den Linken Genossen schwimmen immer mehr Felle weg, die Alten stinken schon und Neue sind nicht jagbar. Ich bin der Meinung, dass die letzten untergriffigen Meldungen (Facebook & Co..) die letzten konvulsivischen Zuckungen sterbender (Polit)-Fossilien sind. Und das ist gut so.

    • Mahlzeit am 05.01.2019 17:11 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Crashcar

      Diese Suppe müsst ihr selbst auslöffeln. Gebt acht, dass euch die Brocken nicht im Hals stecken bleiben.

    einklappen einklappen
  • Ernst Lorenz am 05.01.2019 11:43 Report Diesen Beitrag melden

    Hr

    Wäre sehr interessant, ob und wie viel VdB, H. Fischer und andere der "sozialen" Partei angehörenden im Jahr 2018 gespendet haben. Journalisten getrauen sich offensichtlich nicht diesbezüglich zu schreiben.

    • Crashcar am 05.01.2019 14:36 Report Diesen Beitrag melden

      @Ernst Lorenz

      ...stimmt absolut! Die "feinen" Herrschaften spendeten hauptsächlich an sich selbst... Nach dem Motto: Fettester Steuergeldtopf geht wie ein Klingelbeutel->nur andersrum....Linke Urpolitik halt....

    einklappen einklappen
  • Otto am 04.01.2019 12:55 Report Diesen Beitrag melden

    Herr

    Finde ich Spitze auch das das Gehalt gespendet wird.

    • Karl am 04.01.2019 15:53 Report Diesen Beitrag melden

      Umverteilung-freudvolle Konsequenz

      Ich bin überhaupt dafür, dass Politikergehälter an soziale Einrichtungen gespendet werden. Nämlich solange, bis die Wahlversprechen umgesetzt werden und nicht das Gegenteil.

    einklappen einklappen
  • noman am 03.01.2019 19:53 Report Diesen Beitrag melden

    Österreichische Politiker sind teuer

    Besser er würde mit der ÖVP verhandeln, die Gehälter der Politiker zu halbieren. Erst dann ist es löblich. Österreichische Politiker sind die teuersten der Welt!