Keine Spekulationen

04. März 2019 05:31; Akt: 03.03.2019 19:54 Print

WhatsApp erhält eigene Währung

Ab Sommer will Facebook, Eigentümer von WhatsApp, eine eigene Digital-Währung herausgeben. Damit sollen sich WhatsApp-Nutzer ohne Zeitverzögerung gegenseitig Geld anweisen können.

Facebook-Chef Zuckerberg.
 (Bild: Facebook)

Facebook-Chef Zuckerberg. (Bild: Facebook)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Mehr als 50 Entwickler unter der Leitung von Ex-PayPal-Präsident David Marcus arbeiten bei Facebook an der Krypto-Währung, so die "New York Times". Das Facebook-Geld soll an mehrere herkömmliche Währungen gekoppelt sein, um den Wechselkurs stabil zu halten.

Umfrage
Was halten Sie von Krypto-Währungen auf WhatsApp und Co.?
54 %
16 %
13 %
17 %
Insgesamt 94 Teilnehmer

Blockchain-System

Spekulationen werde damit ein Riegel vorgeschoben. Technisch wird die Währung auf dem Blockchain-System aufbauen.

Facebook-Chef Mark Zuckerberg verhandle bereits mit Krypto-Börsen über den Verkauf der Coins an Kunden. Das Geld soll auch im Facebook Messenger und bei Instagram eingesetzt werden.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(red)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • harri am 05.03.2019 08:24 Report Diesen Beitrag melden

    immer einen Schritt hintennach

    man sucht halt ganz verkrampft wieder neue Möglichkeiten um an das Geld der Leute zu kommen, immer derselbe Schmus....Spesen für die Transaktionen wären zu zahlen etc. d.h. mit dem Geld Geld verdienen ohne Produktion. Die heimischen Banken werden damit keine Freude haben...

  • Karin am 20.03.2019 12:22 Report Diesen Beitrag melden

    Kein Problem

    Ich würde es verstehen wenn Facebook und Wats App Geld verlangen würde. Ich würde es nutzen auch bei Zahlung da es sehr interessante Apps sind.

  • Dragan Obradovic am 04.03.2019 14:58 Report Diesen Beitrag melden

    Kryptowährungen sind die Zukunft

    Wann kapieren die Menschen endlich, dass wir in Zukunft an Kryptowährungen nicht vorbei kommen auf Dauer.. Genau... Dann wenn der Zug wieder abgefahren ist für die breite Masse ;-) Und wer nicht verstanden hat, welche unglaubliche Technologie dahinter steckt, der hat auch nicht Anfang 2000 verstanden was das Internet alles ermöglichen wird.

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Karin am 20.03.2019 12:22 Report Diesen Beitrag melden

    Kein Problem

    Ich würde es verstehen wenn Facebook und Wats App Geld verlangen würde. Ich würde es nutzen auch bei Zahlung da es sehr interessante Apps sind.

  • harri am 05.03.2019 08:24 Report Diesen Beitrag melden

    immer einen Schritt hintennach

    man sucht halt ganz verkrampft wieder neue Möglichkeiten um an das Geld der Leute zu kommen, immer derselbe Schmus....Spesen für die Transaktionen wären zu zahlen etc. d.h. mit dem Geld Geld verdienen ohne Produktion. Die heimischen Banken werden damit keine Freude haben...

  • Dragan Obradovic am 04.03.2019 14:58 Report Diesen Beitrag melden

    Kryptowährungen sind die Zukunft

    Wann kapieren die Menschen endlich, dass wir in Zukunft an Kryptowährungen nicht vorbei kommen auf Dauer.. Genau... Dann wenn der Zug wieder abgefahren ist für die breite Masse ;-) Und wer nicht verstanden hat, welche unglaubliche Technologie dahinter steckt, der hat auch nicht Anfang 2000 verstanden was das Internet alles ermöglichen wird.