Sarah Lombardi: So erklärt sie heute die Trennung

Die 24-jährige Sängerin blickte bei "Grill den Henssler" nun auf die schwierige Trennungs-Zeit zurück.
Ein halbes Jahr ist es nun schon her, dass getrennt sind. Kaum ein anderes Thema hat in der Zwischenzeit für mehr Schlagzeilen gesorgt, als das Ehe-Aus beim ehemaligen "Deutschland sucht den Superstar".

Sarah Lombardi war jetzt als Kandidatin bei der beliebten Koch-Show " zu Gast. Die Auftakt-Sendung der Frühlingsstaffel fand am 2. April statt.

Moderatorin Ruth Moschner plaudert mit Sarah über die letzten Monate, in denen die Trennung von Pietro in aller Öffentlichkeit breitgetreten worden war. Sie will wissen, ob die große Liebe zwischen den beiden nur gespielt war.

Sarah Lombardi zu Gast bei "Grill den Henssler".
Sarah Lombardi zu Gast bei "Grill den Henssler".
Nie Theaterspiel

"Es war nie ein Theaterspiel. Das kann ich dir versprechen. Aber ich glaube, dass jeder weiß, dass wenn man ein Kind bekommt und einen Beruf in der Öffentlichkeit hat, es natürlich nicht einfach ist und sich da natürlich einiges ändert. Das ist ja nicht die erste Ehe, die zerbrochen ist – aber gewünscht hat sich das natürlich jeder anders", erklärt Sarah vor laufender Kamera.

"Wir verstehen uns besser"

Die letzten Monate seien für die 24-Jährige "natürlich extrem" gewesen. Speziell die Anfeindungen auf Facebook im Zuge des Trennungsstreits sind Sarah nahe gegangen. "Aber ich bin jetzt gewappnet, für alles, was noch kommt. Ich bin ja auch noch jung und natürlich mache ich Fehler - ich mache nicht alles richtig. Aber wenn man mir dann sagt, dass mein Kind mich deswegen irgendwann nicht mehr lieben wird - das tut natürlich sehr weh. Ich glaube, hoffe und denke, dass mein Sohn mich trotzdem lieben wird und es auch jetzt schon tut", gibt sie sich aber kämpferisch.

Das die Sache emotional noch immer nicht zu Ende ist, zeigt sich kurze Zeit später. "Jetzt lass uns aufhören über dieses Thema zu reden, sonst heule ich gleich noch", bittet sie Moschner. Doch die Beziehung zu Pietro normalisiere sich zunehmend. "Es gibt inzwischen Zeiten, da verstehen wir uns besser, als in der letzten Zeit, in der wir noch zusammen waren. Wir verstehen uns so, wie man sich wahrscheinlich versteht, wenn man sich trennt".

(baf)

Nav-AccountCreated with Sketch. baf TimeCreated with Sketch.| Akt:
KölnStarsSarah Lombardi

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema