Türkische Liste von Wiener Arzt will bei Wahl 2018 antreten

Bild: Sabine Hertel
Der türkischstämmige Arzt Turgay Taskiran plant, mit seiner mehrheitlich türkischen Migranten-Liste bei den Nationalratswahlen 2018 anzutreten. Bei der vergangenen Wien-Wahl verpasste "Gemeinsam für Wien" den Einzug in den Gemeinderat.
Der türkischstämmige Arzt Turgay Taskiran plant, mit seiner mehrheitlich türkischen Migranten-Liste bei den Nationalratswahlen 2018 anzutreten. Bei der vergangenen Wien-Wahl verpasste "Gemeinsam für Wien" den Einzug in den Gemeinderat.

"Vor allem die türkischstämmigen Migranten sind unzufrieden und wollen ihre Meinung vertreten sehen", erklärte Taskiran gegenüber der "Presse" die Motivation hinter dem Schritt. Der Arzt aus Wien-Simmering war einst Chef der UETD (Union Europäisch-Türkischer Demokraten), eines Vereins, der der AKP von Recep Tayyip Erdogan nahesteht.

Seine Liste wolle er aber nicht als türkische Partei, sondern als eine für alle Migranten verstanden wissen, betont Taskiran. Der Großteil der Kandidaten besteht allerdings aus Türken. Bei der Wiener Gemeinderatswahl im Jahr 2015 sammelte die Liste zwar genug Unterschriften, erhielt aber nur 0,95 Prozent der Stimmen. In den Bezirken Simmering, Favoriten und Brigittenau schaffte sie allerdings den Einzug in die Bezirksvertretung.

TimeCreated with Sketch.; Akt: