Wiener Öffis: So erkennen Sie, ob eine Klima dabei ist

Bild: Johannes Zinner
Der Sommer hält nun endlich in Wien Einzug - mit Temperaturen über 30 Grad. "Heute" zeigt, wie man ohne Schwitzen mit den Öffis durch die Stadt kommt.
Mit Bim, Bus oder U-Bahn unterwegs und keine Lust auf Schwitzen? An diesen Merkmalen erkannt man, welche öffentliche Verkehrsmittel klimatisiert sind:

Straßenbahn: Wenn eine ULF-Bim die Blinker innen hat und diese rund sind, besitzt die Garnitur eine Klimaanlage. Wenn die Blinker außen zu sehen und eckig sind, wird die Straßenbahn nicht klimatisiert. Hochflur-Straßenbahnen fahren generell ohne Klima.

U1 bis U4: Bei den Linien U1 bis U4 gilt: Wenn es sich um einen V-Wagen handelt, ist die U-Bahn mit einer Klima ausgestattet. Die Silberpfeile werden hingegen nicht klimatisiert. 

U6: Bei der U-Bahn-Linie 6 ist das Erkennungsmerkmal simpel: Wenn die Garnitur mit roten Plastiksitzen und gelben Haltegriffen ausgestattet ist, besitzt die Bahn eine Klimaanlage.

Bus: Bei den Bussen sind bereits 90 Prozent klimatisiert – unter anderem alle Hybrid-, Citaro-Mercedes- und E-Busse. Bis ins Jahr 2019 sollen laut Wiener Linien alle Busse mit einer Klima ausgestattet sein.

(dm)

Nav-AccountCreated with Sketch. dm TimeCreated with Sketch.| Akt:
WienNewsWienWiener Linien

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema