Schmuggler versteckten Heroin in Millionenhöhe in Feuerlöschern

Bild: LPD NÖ
Großer Ermittlungserfolg für die Exekutive in Niederösterreich: Das Landeskriminalamt konnte eine riesige Menge an Heroin sicherstellen, einen Drogenring sprengen - 13 Verdächtige sind in Haft!
Großer Erfolg für die Exekutive in Niederösterreich: Das Landeskriminalamt konnte eine riesige Menge an Heroin sicherstellen, einen Drogenring sprengen – 13 Verdächtige sind in Haft!
Es sind zwei große, geklärte Fälle, auf die der nö. Polizeichef Franz Prucher stolz sein kann: Einer türkisch-kurdischen Gruppe konnte der Verkauf von 18 Kilo Heroin und Kokain jährlich (in den letzten zehn Jahren in Summe rund 180 Kilo) mit einem Straßenverkaufswert von etwa neun Millionen Euro nachgewiesen werden. Als Umschlagplatz diente ausgerechnet ein Gemüseladen in Wr. Neustadt.

14 Beschuldigte aus dem südlichen NÖ wurden ausgeforscht, elf Verdächtige sitzen in Haft, dazu kommen zwei europäische Haftbefehle, eine Person wurde angezeigt – so wie eine Großteil der rund 80 Drogenabnehmer.

In einem zweiten Fall konnte die Exekutive zwei Türken (36, 45) ausforschen, die große Mengen von Heroin von der Türkei nach Österreich schmuggelten. Bei einer der Schmuggelfahrten schlug die Polizei mit zwei Drogenspürhunden zu, in einem Sattelschlepper – versteckt in Feuerlöschern – wurden drei Kilogramm Heroin und 15 Kilogramm Morphin im Wert von sechs Millionen Euro sichergestellt. Die beiden Türken wurden in die Justizanstalt Josefstadt eingeliefert. 

In einer Pressekonferenz am Mittwoch Vormittag in Wr. Neustadt gab die Exekutive die Details bekannt. Mit dabei waren auch der nö. Polizeichef Franz Prucher und Bürgermeister Klaus Schneeberger (VP).

 
Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt: