"Open Piano for Refugees" sammelt spenden

Bild: Fotolia
Zwei Vorarlberger wollen Geflüchteten mit einer besonderen Aktion das Klavierspielen beibringen. Diese Woche macht ihr Piano Halt in Bregenz.
Musik verbindet ja bekanntlich Menschen. Die zwei Vorarlberger Nico Schwendinger und Udo Felizeter wollen das auf eine ganz spezielle Art und Weise machen.

An einem öffentlichen Ort wird ein frei zugängliches Klavier aufgestellt. Die Pianisten: jeder der spielen möchte. Das Publikum sind Passanten, welche die Musik genießen möchten.



CommentCreated with Sketch.2 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Sammeln für Klavierunterricht

Die besondere Form der Straßenmusik hat ein Ziel: Es sollen Spenden gesammelt werden. Die zwei Vorarlberger möchten mit dem gesammelten Geld Geflüchteten einen Klavierunterricht ermöglichen. Derzeit hätten sie 20 Schüler.

Ab Dienstag macht das "Open Piano" Halt in Bregenz an der Seepromenade beim Hafen. Von Mittag bis in die späten Abendstunden darf dann gespielt und zugehört werden. (ds)

Nav-AccountCreated with Sketch. ds TimeCreated with Sketch.| Akt:
BregenzNewsVorarlbergMusik

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren