Nörgelnde Mutter mit Seidentuch erdrosselt

Der Angeklagte vor dem Richter.
Der Angeklagte vor dem Richter.Bild: Denise Auer
Ein 52-jähriger Mann saß Montag in Wien auf der Anklagebank. Er soll ausgerastet sein und seine eigene Mutter mit ihrem Halstuch erwürgt haben.
Laut Staatsanwaltschaft ist der Fall klar: Nach jahrelangem Zwist mit seiner Mutter drehte der Pizzakoch am 23. Februrar durch. Er schnappte die 30 cm kleinere Frau beim Seidenschal und zog so fest zu, dass ihre Luftröhre regelrecht zerdrückt wurde. Dann kniete er sich auf sie und ließ so lange nicht locker, bis sie aufhörte zu zucken. Schließlich versuchte er sich selbst umzubringen.

Mutter nach Wien geholt

Der gebürtige Inder mit österreichischer Staatsbürgerschaft war vor 33 Jahren mit seiner Frau nach Wien gezogen, wo sie zwei Kinder bekamen. Weil sie alleine und gesundheitlich angeschlagen war, holte der Mann 2005 schließlich seine 80-jährige Mutter nach Österreich. Ab da herrschte Unmut innerhalb der Familie: "Die Mama nörgelte und stritt die ganze Zeit mit meiner Frau und den Kindern", so der Angeklagte Montag beim Prozess in Wien.

Völlige Überforderung

Letztendlich zerbrach die Familie an den Streitereien. Da er seine Mutter nicht alleine lassen wollte, mietete der 52-Jährige eine Wohnung in der Polgarstraße im 22. Bezirk. Der Beschuldigte zum Richter: "Wie sie zum ersten Mal da war, hat sie sich sofort aufgeregt, dass es keinen Fernseher gibt." Laut Anklage brannten daraufhin dem Mann die Sicherungen durch und er erdrosselte seine Mutter. Anschließend stach er sich drei Mal mit einem 20-cm langen Brotmesser in den Bauch und rief die Polizei.

CommentCreated with Sketch.1 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Mildes Urteil

Am Montag Nachmittag trafen die Geschworenen ihre Entscheidung: Statt einer Veurteilung wegen Mord bekam der Angeklagte 5 Jahre Haft wegen Totschlag. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig. (shoe)

Nav-AccountCreated with Sketch. shoe TimeCreated with Sketch.| Akt:
ÖsterreichNewsWienFamilieMord/Totschlag

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren