Dakota Johnson und Chris Martin längst ein Paar

Die "Fifty Shades of Grey"-Darstellerin und der Musiker sollen bereits seit Monaten ein Paar sein. Nun redet ein Insider sogar von Hochzeit.
Bisher hat zwar noch keiner der beiden Stars die Gerüchte bestätigt oder dementiert, es dürfte aber bereits von Hochzeit gesprochen werden, wenn man einem Insider Glauben schenken mag.

Verliebtes Dinner in Malibu

Dakota und Chris wurden am 12. Jänner bei einem romantischen Dinner in Malibu gesehen, bei dem die beiden sehr verliebt gewirkt hatten. Ein Augenzeuge sagte gegenüber dem "People Magazin" aus: "Chris und Dakota kamen gemeinsam in Chris' Auto an. Sie trafen sich mit Freunden und hatte einen schönen Abend. Sie wirkten beide sehr glücklich. Sie flirteten und verließen das Restaurant zusammen."

Mehr als nur eine Affäre

Auch bei einem Konzert in Israel wurden die beiden vor einigen Wochen zusammen gesichtet und gelten seither offiziell als Paar. Bereits im Oktober trafen sich die beiden auf ein Sushi-Date. Ein Insider sagte damals: "Dakota und Chris daten auf jeden Fall. Sie haben sich gut kennen gelernt und fühlen sich sehr wohl miteinander. Chris schickt Dakota seine Musik, um ihre Meinung zu hören. Es ist mehr als nur eine Affäre."

CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Gibt Gwyneth den beiden ihren Segen?

Tatsächlich soll schon so ernst sein, dass das Paar bereits über eine baldige Hochzeit spricht, so ein weiterer Insider gegenüber dem US-Portal "Radar Online". Für Chris wäre Dakota angeblich das coolste Mädchen überhaupt. Fehlt nur noch das "OK" von Ex-Frau Gwyneth Paltrow. Denn auf die Meinung der Mutter seiner Kinder legt Martin noch immer viel Wert. Die beiden verbringen nach wie vor viel Zeit mit ihren gemeinsamen Kindern.

Auch Paltow ist wieder glücklich (mit Brad Falchuk) verlobt, wer weiß, vielleicht gibt es ja gar eine Doppelhochzeit?

(HH)

Nav-AccountCreated with Sketch. HH TimeCreated with Sketch.| Akt:
Los AngelesStarsDakota Johnson

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren