Lkw bricht in Baugrube ein: Straße wurde gesperrt

Am Dienstag musste die Wiener Feuerwehr zu einem Einsatz in Döbling ausrücken. Ein Lkw musste befreit werden, nachdem er in eine Grube eingebrochen war.
Die Wiener Berufsfeuerwehr wurden gegen 12.00 Uhr zu einem Einsatz in der Döblinger Hauptstraße gerufen.

Ein Lastwagen war mit dem Vorderrad in eine abgedeckte Baugrube eingebrochen und steckte fest. Trotz intensiver Bemühungen konnte der Lenker das tonnenschwere Fahrzeuge nicht mehr aus der Grube befreien.

Oberleitung ausgeschaltet

Um das Fahrzeug aus seiner misslichen Lage bergen zu können, sperrten die Einsatzkräfte den Unfallbereich großräumig ab.

Dazu wurde aber nicht nur die Döblinger Hauptstraße abgeriegelt, sondern auch die Straßenbahnlinie 37, da die Oberleitung stromlos geschalten wurde.

CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Lkw mit Kran befreit

Mit Hilfe eines Krans gelang es den Florianis schließlich das Fahrzeug aus der Baugrube herauszuheben. Verletzt wurde bei dem Vorfall niemand.

Nach rund eineinhalb Stunden konnte die Sperre wieder aufgehoben werden und die Straßenbahnlinie ihre Fahrt fortsetzen.



(wil)

Nav-AccountCreated with Sketch. wil TimeCreated with Sketch.| Akt:
DöblingNewsÖsterreichUnfälle/UnglückeVerkehrsunfall

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren