120 statt 80 km/h! Raser überholte eine Zivilstreife

Der Raser überholte eine Zivilstreife, wurde gestoppt.
Der Raser überholte eine Zivilstreife, wurde gestoppt.Bild: iStock
Ausgerechnet eine Zivilstreife überholte ein Raser (21) in Traun (Bez. Linz-Land) mit 120 statt der erlaubten 80 km/h. Einen Führerschein hatte er auch nicht.
Da hat er die Falschen überholt! In der Nacht auf Mittwoch erwischten Beamte einer Zivilstreife einen jungen Raser (21), der statt der erlaubten 80 mit 120 km/h über die B139 Richtung Traun raste.

Gegen 0.30 Uhr hatte der Lenker die Zivil-Cops überholt. Die Polizisten hielten den Raser wenig später bei einem Parkplatz an.

Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass der 21-Jährige keinen gültigen Führerschein vorweisen konnte. Zudem besaß er eine gefälschte Fahrerlaubnis aus Bulgarien. Diesen stellten die Beamten sicher – Anzeige.

CommentCreated with Sketch.1 Zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.

(mip)

Nav-AccountCreated with Sketch. mip TimeCreated with Sketch.| Akt:
TraunNewsOberösterreichPolizei

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren