Marihuana im Wert von 200.000 € sichergestellt

Die Polizei konnte in Villach vier Drogen-Dealer auf frischer Tat ertappen. Als sie den Pkw eines Verdächtigen kontrollierten, fanden sie große Mengen an Drogen vor.
Wie die Polizei mitteilte, wurden am Samstag kurz nach 19.00 Uhr in Villach auf dem Parkplatz eines Einkaufszentrums vier

Slowenen beim versuchten Verkauf einer großen Menge Marihuana auf frischer Tat geschnappt.

Nach Ermittlungen durch die Suchtgiftgruppe des Landeskriminalamtes Kärnten und dem Bundeskriminalamt konnten die Täter durch Beamte des Einsatzkommandos Cobra festgenommen werden.

CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Im Fahrzeug eines der Verdächtigen konnten die Beamten dann insgesamt 18 Kilogramm rauchfertige Marihuanablüten entdecken. Der Straßenverkaufswert des sichergestellten Suchtgifts beträgt rund 200.000 Euro.

Drogen und Schlagring in Haus gefunden

Bei einer anschließend durchgeführten Hausdurchsuchung konnten noch eine weitere geringe Menge Suchtgift, Suchtgiftutensilien und ein verbotener Schlagring sichergestellt werden.

Die vier Slowenen im Alter von 29, 33, 33 und 34 Jahren wurden in die Justizanstalt Klagenfurt eingeliefert.



(wil)

Nav-AccountCreated with Sketch. wil TimeCreated with Sketch.| Akt:
KärntenNewsÖsterreichDrogenPolizei

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren