Wanderer vermisst: Große Suchaktion in der Nacht

In der Dunkelheit suchten rund 100 Einsatzkräfte nach dem Mann.
In der Dunkelheit suchten rund 100 Einsatzkräfte nach dem Mann.Bild: Kein Anbieter/Rotes Kreuz Purkersdorf-Gablitz
Hubschrauber, Polizei, Hundestaffeln, Feuerwehren und Rettung suchten in der Nacht auf Dienstag gemeinsam nach einem vermissten Wanderer – mit Erfolg.
Beim Wandern im Wienerwald wurde ein 72-jähriger Mauerbacher am Dienstagabend von der Dunkelheit überrascht und verlor im unwegsamen Gelände die Orientierung. Als es Nacht wurde, musste der Mann schließlich aufgeben und alarmierte via Handy die Einsatzkräfte.

Für die Vermisstensuche rückten sofort die Polizei, 35 Mitarbeiter mit 11 Hunden der Suchhundestaffel des Roten Kreuz Purkersdorf-Gablitz, die Österreichische Rettungshundebrigade und die Rettungshunde Niederösterreich aus.

Unterstützt wurde das Großaufgebot dann auch von 50 Florianis aus Steinbach, Mauerbach, Purkersdorf und Gablitz sowie einem mit Wärmebildkamera ausgestatteten Hubschrauber des Innenministeriums.

CommentCreated with Sketch.2 Kommentar schreiben Arrow-RightCreated with Sketch. Mittels Ortung des Mobiltelefons konnte der Suchradius auf ein Gebiet von 1,5 km eingeschränkt werden, bevor der Handyakku leer war. Kurz Minuten nach Mitternacht, wurde der erschöpfte und leicht verletzte Wanderer durch die Wärmebildkamera des Hubschraubers gefunden und anschließend vom Roten Kreuz versorgt.

(min)

TimeCreated with Sketch.; Akt:
MauerbachNewsNiederösterreichFeuerwehrVermisstmeldung

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren