Doppelmord an betagtem Ehepaar: Linzer stellte sich

Ein Polizeibeamter bewacht den Eingang des Hauses in Linz-Dornach, wo der Doppelmord passierte.
Ein Polizeibeamter bewacht den Eingang des Hauses in Linz-Dornach, wo der Doppelmord passierte.Bild: Andreas Krenn
Nach einem Zimmerbrand im Linz-Dornach sind zwei Tote entdeckt worden. Die Polizei geht von einem Doppelmord aus. Ein Verdächtiger stellte sich bereits.
Der Verdächtige, ein rund 50-jähriger Linzer, soll sich am Freitagvormittag in eine Linzer Polizeistation begeben haben. Er stellte sich sinngemäß mit den Worten: "Hier bin ich. Ich habe zwei Menschen umgebracht, ich möchte mich stellen."

Die Feuerwehr war bei einer Brandbekämpfung in der Linzer Voltastraße auf zwei Leichen gestoßen. Bei den Toten soll es sich um ein älteres Ehepaar, einen 87-jährigen Mann und eine 85-jährige Frau, handeln.

Täter und Opfer nicht verwandt

Laut Polizei gibt es zwischen dem mutmaßlichen Täter und den beiden Opfern keine Verwandtschaft. Ob der Verdächtige das ermordete Ehepaar kannte, ist noch Inhalt der Ermittlungen.

CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Aufgrund der Spuren in der Wohnung gehen die Ermittler eindeutig von einem Doppelmord aus. Mit dem Feuer versuchte der Täter vermutlich die Spuren zu verwischen. Auch ein Raubmord kann nicht ausgeschlossen werden.

Motiv noch unklar

Der Verdächtige wird gerade eben einvernommen, über das Motiv des mutmaßlichen Täters gibt es noch keine Auskunft. Derzeit werden die Spuren am Tatort und an der Kleidung des verdächtigen Linzers gesichert.



(rs)

Nav-AccountCreated with Sketch. rs TimeCreated with Sketch.| Akt:
LinzNewsOberösterreichMord

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren