Zehn-Tonnen-Buckelwal an Strand gespült

Der gestrandete Buckelwal wiegt mehr als zehn Tonnen
Der gestrandete Buckelwal wiegt mehr als zehn TonnenBild: Epa
Ein mehr als zehn Tonnen schwerer Buckelwal ist an der australischen Küste gestrandet. Freiwillige versuchen das Tier jetzt zu retten.
Nach Informationen der Nationalparkbehörde ist der Buckelwal am Sawtell Beach an Land gespült worden. Der Strand liegt etwa auf halber Strecke zwischen den Sydney und Brisbane.

Mehrere Freiwillige kämpfen nun um das Leben des neun Meter langen Tieres. Wildhüter und Tierschützer versorgen den Wal mit genügend Feuchtigkeit, damit er nicht stirbt.

Die Helfer müssen sich vermutlich bis morgen gedulden. Erst dann kann nämlich der Versuch gestartet werden den schweren Wal mit der Flut in das Meer wieder zurückzuspülen.

CommentCreated with Sketch.1 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Orientierung verloren



Laut den Wildhütern handelt es sich um ein recht junges Tier, das noch sehr unerfahren ist. Möglicherweise hat es die Orientierung verloren.

Aktuell sind mehr als 30.000 Buckelwale vor den Küsten Australiens unterwegs.



(wil)

Nav-AccountCreated with Sketch. wil TimeCreated with Sketch.| Akt:
AustralienNewsWeltTiereWale

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema