Bond-Girl Karin Dor mit 79 Jahren gestorben

Sie war das einzige deutsche Bondgirl und spielte Ribanna, die große Liebe Winnetous. Am 6. November ist Karin Dor nun gestorben.
Durch Auftritte in zahlreichen Edgar-Wallace-Verfilmungen galt sie in den 1960ern als eine der beliebtesten deutschen Schauspielerinnen. An der Seite von Pierre Brice gab sie in drei "Winnetou"-Filmen Ribanna, der das Herz des Apachen-Häuptlings gehörte.

Als rothaarige Agentin Helga Brandt verdrehte sie in "James Bond 007 - Man lebt nur zweimal" im Jahr 1967 Sean Connery den Kopf. Am Ende wurde sie von Bösewicht Blofeld an hungrige Piranhas verfüttert. Auch im Hitchcock-Thriller "Topas" starb sie einen spektakulären Tod.



CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Theater

Nach einer kurzen, psychischen Problemen geschuldeten Pause, die einen internationalen Durchbruch verhinderte, widmete sich Dor dem Theater. Erst später spielte sie wieder kleiner Rollen in Kinofilmen.

Am 6. November verstarb Karin Dor im Alter von 79 Jahren in einem Pflegeheim in München. (baf)

Nav-AccountCreated with Sketch. baf TimeCreated with Sketch.| Akt:
DeutschlandStarsKinoTodesfall

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren