Coole Kälte-Aktion lässt Wiener Herzen schmelzen

"Westpol"-Chef Zabit Fidan sorgt mit einer herzerwärmenden Aktion für Furore: Menschen ohne festen Wohnsitz bekommen bei ihm im Lokal Gratis-Suppe und -Tee.
"Tolle Aktion", "Hut ab vor so viel Nächstenliebe" und "ein riesengroßes Danke": Auf Facebook sorgt die Aktion "Es ist ist kalt!" des Café "Westpol" in der Lerchenfelder Straße (Neubau) für Begeisterung.

Menschen ohne festen Wohnsitz erhalten dort seit Montag Gratis-Suppe und -Tee: "Irgendwer muss anfangen, damit die anderen auch etwas machen", erklärt Lokal-Chef Zabit Fidan (37), der hofft, mit seiner Aktion eine Welle an Menschlichkeit loszutreten.

Warme Suppe und heißen Tee für Obdachlose

Noch in den kommenden zwei bis drei Wochen, maximal aber bis Ostern, schenkt der gebürtige Türke an Obdachlose warme Suppe (abhängig vom Tagesmenü) und heißen Kräuter-Tee aus. Ist im "Westpol" nicht viel los, können die Gäste ihre Gratis-Mahlzeit gleich im Lokal konsumieren. Aber auch To-Go-Behälter stehen zum Mitnehmen bereit.

CommentCreated with Sketch.7 Zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Die Kälte-Aktion findet heuer bereits zum zweiten Mal statt. Fidan versucht diese jedes Jahr zu erweitern: "Für jeden bei uns konsumierten Burger gehen zwei Euro an die Obdachlosenhilfe vom Neunerhaus", erklärt der 37-Jährige. Zudem stehen eine Spendenbox und ein Woll-Kistl auf der Bar bereit. Auch für das kommende Jahr ist die Kälte-Aktion wieder geplant. (cz)



Nav-AccountCreated with Sketch. cz TimeCreated with Sketch.| Akt:
NeubauNewsWienArmutGastronomie

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren