"Heute" besuchte die "Play Austria"

"Heute" war auf der Play Austria (Video: Georg Hitsch)
Im Wiener Semperdepot findet am Wochenende die erste Messe der heimischen Game-Szene statt. "Heute" war live dabei.
Besucher der "Play Austria", die noch bis Samstagabend (20 Uhr) im Semperdepot Wien läuft, können auf einer Ausstellungsfläche von 800 Quadratmetern bei freiem Eintritt die Angebote, Aktivitäten und Games von über 60 Entwicklerstudios, Ausbildungsstätten und Initiativen aus ganz Österreich kennenlernen und sich mit den kreativen Köpfen austauschen.

Fans von Computerspielen kommen hier voll auf ihre Kosten: "Wir haben ca. 50 Game-Designer, die ihre Projekte und Prototypen herzeigen", erklärt der Organisator der Messe, Jogi Neufeld.

Auf der "Let's Play"-Stage finden zahlreiche Vorträge und Präsentationen statt, die digitale Spiele aus unterschiedlichsten Blickwinkeln beleuchten. Interaktive Do-It-Yourself-Stationen und Ausstellungen zur österreichischen Spielgeschichte und zu bildender Kunst runden das bunte Rahmenprogramm ab

CommentCreated with Sketch.1 Kommentar schreiben Arrow-RightCreated with Sketch. und laden das Publikum ein, selbst kreativ zu werden.

Weitere Infos: playaustria.com

(red)

TimeCreated with Sketch.; Akt:
WienNewsDigitalGames

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren