14-jährigem Serientäter droht jetzt die Einweisung

Der 14-Jährige steht am Dienstag vor Gericht.
Der 14-Jährige steht am Dienstag vor Gericht.Bild: Harald Dostal
Drogen, Raub, Rauferei werden Ahmad H.(14 Jahre) vorgeworfen. Nun soll der Linzer in eine Anstalt für geistig abnorme Rechtsbrecher eingewiesen werden.
Fortsetzung des Gerichtsprozesses gegen einen 14-jährigen Serientäter in Linz! Der junge Afghane steht am Dienstag wegen diverser Drogendelikte, Überfälle, schwerer Körperverletzung und sogar Morddrohung, die er in Linz und in anderen Orten begangen haben soll, vor Gericht.

Sogar als er in Untersuchungshaft saß, setzte der Teenager seine Taten fort: Er soll dort versucht haben, einen Mithäftling absichtlich schwer zu verletzten. Außerdem soll er Einrichtungsgegenstände beschädigt haben.

Wegen all dieser Vergehen muss sich der junge Mann am Dienstag vor dem Landesgericht Linz verantworten.

CommentCreated with Sketch.6 Zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. 14-Jähriger hat bereits Vorstrafe

Trotz seines jungen Alters ist der Teenager auch schon vorbestraft. Wegen einer Falschaussage vor Gericht wurde er bereits zu drei Monaten bedingter Haft verurteilt. Jetzt droht ihm eine Freiheitsstrafe von bis zu fünf Jahren.

Wegen "vielfältiger Auffälligkeiten" und eines Sachverständigengutachtens, in dem eine Störung des Sozialverhaltens festgestellt wurde, wurde zusätzlich eine Einweisung in eine Anstalt für geistig abnorme Rechtsbrecher beantragt.



(rs)

Nav-AccountCreated with Sketch. rs TimeCreated with Sketch.| Akt:
LinzNewsOberösterreichProzess

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren