Alkolenker attackiert Polizisten

Die Polizei nahm bei einer Kontrolle gleich mehrere aggressive Alkoholisierte fest.
Die Polizei nahm bei einer Kontrolle gleich mehrere aggressive Alkoholisierte fest.Bild: iStock
Mit 1,88 Promille bretterte ein Alkolenker am Samstag gegen 23.15 Uhr durch Meidling. Bei einer Kontrolle gingen die Fahrzeuginsassen auf die Polizisten los.
Bei einer Polizeikontrolle drehten die Fahrzeug-Insassen durch.

Am Samstag um 23.15 Uhr hielt die Polizei in der Rollingergasse ein Auto auf. Der Alkomattest beim 38-jährigen Lenker ergab ganze 1,88 Promille.

Nicht nur das: Der Tschetschene hatte keinen Führerschein und hätte im Umkreis von Traiskirchen (NÖ) bleiben müssen – er hatte eine von fremdenrechtlicher Seite auferlegte Gebietsbeschränkung für Traiskirchen. Die drei Männer im Auto – alle Tschetschenen – beschimpften die Beamten und gestikulierten wild mit ihren Fäusten. Dann spuckte der 42-jährige Beifahrer mehrmals vor den Polizisten auf den Boden. Die Männer versuchten zu fliehen, doch die Polizei hielt sie auf.

CommentCreated with Sketch.13 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Plötzlich kamen noch weitere Personen, die in der Nähe wohnen, dazu, darunter auch die 39-jährige Ex-Frau des 42-Jährigen. Die Frau verhielt sich auch äußert aggressiv, schrie herum. Als die Lage weiter zu eskalieren drohte, forderten die Beamten weitere Verstärkung an. Als der 42-Jährige mit erhobenen Fäusten auf einen Polizisten zuging, wurde er festgenommen.Da sich der Tatverdächtige heftig widersetzte, wurde von zwei Beamten Pfefferspray eingesetzt.

Währenddessen wurde von anderen Polizisten auch seine 39-jährige Ex-Frau festgenommen. Ein Polizist wurde bei der Amtshandlung von Pfefferspray verletzt und konnte seinen Dienst nicht fortsetzen. Insgesamt waren zehn Beamte am Einsatz vor Ort beteiligt. (red)

Nav-AccountCreated with Sketch. red TimeCreated with Sketch.| Akt:
MeidlingNewsWienAlkolenkerPolizei

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema