Wirbel um Busen-Aktion von KroneHit

Symbolbild
SymbolbildBild: iStock
Der Radiosender "KroneHit" sorgt derzeit über die Grenzen hinweg für Schlagzeilen. Der Grund: Sie wollen Mütter und Töchter bei Brust-OPs begleiten.
"Spitzenplatz auf der nach unten offenen Skala der niveaulosesten Radio-Aktionen" schreibt die Münchner Abendzeitung. Der Aufruf des Wiener Radiosenders "KroneHit" mit dem Namen "Tutti Kompletti" hat es tatsächlich in sich.

Auf der "KroneHit"-Website und On Air wurde ein Aufruf gestartet. Der Radiosender will Hörerinnen, die sich gemeinsam mit ihrer Mutter die Brüste vergrößern lassen, begleiten.

"Soziales Experiment"

Eine Anruferin hat den Sender dazu inspiriert: Bei einer Talk-Sendung rund um Schönheits-OPs plauderte Vanessa aus, dass sie gemeinsam mit ihrer Mutter eine Brustvergrößerung durchgeführt hat und schwärmt vom ganz neuen Lebensgefühl der beiden.

Viele Anruferinnen hätten sich nach Vanessas Geständnis gemeldet und verlautbart, sie würden das auch gerne machen. In einem "sozialen Experiment", wie der Radiosender es nennt, wollen die Moderatoren nun testen, ob diese Anruferinnen das auch wirklich durchziehen würden.

CommentCreated with Sketch.11 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Die "Abendzeitung" vermutet hinter dem Titel "soziales Experiment" nur eine clevere Tarnung für ein geschmackloses Gewinnspiel. Die Teilnehmerinnen erhalten nämlich je 5.000 Euro für Bild, Film und Tonaufnahmen, Studiobesuche und PR-Termine. (csc)

Nav-AccountCreated with Sketch. csc TimeCreated with Sketch.| Akt:
WienNewsGesundheitSchönheitsoperationGesundheit

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren