Polizei untersucht neue Spur im Fall Maddie

Maddie wird seit 2007 vermisst
Maddie wird seit 2007 vermisstBild: Polizei
Neue Spur im Fall Maddie! Jetzt fahndet die Polizei nach einer „bedeutenden Person", wie die „Sunday Times" berichtet.
Es sei von entscheidender Bedeutung für die Ermittlungen, eine bestimmte Person zu finden, heißt es laut der britischen Zeitung aus dem Umfeld der "Operation Grange". Unklar ist, ob es sich bei der gesuchten Person um einen Zeugen, oder um einen möglichen Täter handelt.

Vor zehn Jahren war die damals Dreijährige beim Familienurlaub in Portugal spurlos verschwunden.

Dabei sollte die Suche nach Madeleine McCann schon mehrmals eingestellt werden. Die von der London Metropolitan Police eingerichtete Sonderkommission ermittelt seit 2011 in dem Vermisstenfall.

CommentCreated with Sketch.9 Zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Wegen der neuen Erkenntnisse stellte das britische Innenministerium weitere 154 000 Pfund (174 000 Euro) für die Aufklärung des mysteriösen Falls bereit. Dadurch ist die Fortsetzung der Suche nach dem Mädchen für vier Ermittler bis Ende März 2018 gesichert.

Das Geld reiche aus, um die Rolle der gesuchten Person zu klären, hieß es. Maddies Eltern Kate und Gerry McCann seien sehr dankbar für die Aufstockung des Budgets, sagte ihr Sprecher Clarence Mitchell. (red)

Nav-AccountCreated with Sketch. red TimeCreated with Sketch.| Akt:
LondonNewsWeltVermisstmeldung

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema