Fiaker-Pferde stürzen in City wegen lauter Harley

Video: Leserreporter
Video: Leserreporter
Zwischenfall in der Wiener Innenstadt: Zwei Fiaker-Pferde sind am Montagnachmittag während einer Fahrt gestürzt. Ein lautes Motorrad soll schuld sein.
Die Wiener Fiaker gehören zum traditionellen Stadtbild der Innenstadt. Für Touristen aus aller Welt ist eine Fahrt mit dem Fiaker fixer Bestandteil eines Aufenthaltes in Wien.

Am Montagnachmittag kam es jedoch zu einem Zwischenfall in der City: Als ein Fiaker mit seinem Gespann in der Wipplingerstraße vor sich hin trabte, wurde es von einer Harley Davidson überholt.

Der Sound aus dem Auspuff des Choppers dürfte dabei eines der Pferde erschreckt haben, wodurch es ausrutschte und stürzte. Bei dem Fall riss es das zweite eingespannte Pferd ebenfalls mit zu Boden. Beide Zugtiere blieben am Asphalt liegen.

Die Beamten der Wiener Polizei waren sofort zur Stelle und halfen, den Verkehr auf der Kreuzung zu Regeln. Die Pferde wurden zwischenzeitlich von der Kutscherin und den Polizisten abgespannt und mit Leckerlis beruhigt.

Fiaker werden regelmäßig geprüft:
Die Pferde werden regelmäßig von Amtstierärzten auf ihren Gesundheitszustand geprüft. Auch die Haltungsbedingungen werden bei den Überprüfungen begutachtet. Die veterinärmedizinischen Gutachten müssen von den Besitzern jedes Jahr erneuert werden.
Glücklicherweise wurden die Tiere bei dem Sturz nicht verletzt. Sie konnten aus eigenen Kräften wieder auf die Hufen kommen. Informationen über verletzte Personen liegen nicht vor. (mz)

CommentCreated with Sketch.59 Kommentar schreiben Arrow-RightCreated with Sketch.

Nav-AccountCreated with Sketch. mz TimeCreated with Sketch.| Akt:
WienLeser-ReporterCommunityPolizeiPferde

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema