Band aus Wr. Neustadt legt Kärtchenverteiler rein

"Guten Tag! Wollen Sie Ihr Auto verkaufen?". "Bradaz" prankt Kärtchenverteiler am Telefon, dieser findet das gar nicht lustig und will Polizei rufen.
Das österreichische Duo "Bradaz" (Brüder) besteht aus Diego Johnsson und Maxxam Noize (Künstlernamen). Die jungen Burschen kommen aus Wiener Neustadt und haben sich, passend zum Erscheinen ihre neuen Songs "Rolex", einen genialen Prank (Scherz, Anm.) ausgedacht. Das Video ist knapp einen Tag nach Veröffentlichung ein viraler Klick-Hit. Es hat bereits mehr als 30.000 Aufrufe, in nicht ganz 24 Stunden.

"Guten Tag! Wollen Sie Ihr Auto verkaufen?"

Wir alle kennen sie. Die kleinen Kärtchen, verfasst in mehr oder weniger einwandfreiem Deutsch, die in unseren Windschutzscheiben oder Autotüren stecken, sobald wir zehn Minuten, egal wo in Wien, geparkt haben.

Autohändler: "Kruzifix, welche Auto?"

"Bradaz" haben getan, was viele von uns, tief in ihrem Inneren, bestimmt auch schon einmal machen wollten. Sie haben einfach bei der Nummer auf dem Kärtchen angerufen. Mal nachgefragt, ob tatsächlich jemand ihren weißen Audi kaufen möchte.

Die Nummer ist schnell eingetippt. Dann läutet es kurz und schon hebt der vermeintliche Autokäufer ab. Er legt während des Telefonats mehrere Male auf. Als er keine Nerven mehr hat, droht er die Polizei zu rufen, und blockiert alle weiteren Anrufe.

CommentCreated with Sketch.7 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Autohändler: "Nicht schon wieder du. Genug jetzt. Entweder du verkaufst dein Auto oder ich rufe Polizei."

Bradaz: "Lass uns drüber reden? Es muss nicht so enden."

Bradaz: "ROLEX"

(mp)

Nav-AccountCreated with Sketch. mp TimeCreated with Sketch.| Akt:
VideoCommunityScherz/PrankAuto

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema