X-Men Veteranen kehren für "Dark Phoenix" zurück

Die Stars sind wieder mit an Bord: Jennifer Lawrence und Co. werden auch in der Fortsetzung von "X-Men: Apocalypse" zu sehen sein.
Eine "X-Men"-Generation (unter anderem Patrick Stewart, Ian McKellen und Hugh Jackman) ist bereits im Ruhestand, eine weitere steht kurz davor. Fans des Mutanten-Franchise dürfen nun aber aufatmen - einem Bericht von "Deadline" zufolge treten Jennifer Lawrence (Mystique), Michael Fassbender (Magneto), James McAvoy (Dr. X) und Nicholas Hoult (Beast) zumindest in einer weiteren Marvel-Adaption in Erscheinung. In "X-Men: Dark Phoenix" spielen die Veteranen der erfolgreichen Comic Movie Reihe an der Seite der Jungstars Sophie Turner (Jean Grey), Alexandra Shipp (Storm), Tye Sheridan (Cyclops) und Kodi Smit-McPhee (Nightcrawler).

Neuer Versuch

Die Dark Phoenix Saga genießt Kultstatus unter Marvel-Fans. Die stark vom Original abweichende erste Verfilmung des Materials ("X-Men: Der letzte Widerstand") gilt daher als Sakrileg. Für eine gelungene Richtigstellung - neue Zeitlinie, neuer Versuch - soll Simon Kinberg sorgen. Bislang als Drehbuchautor und Produzent an den "X-Men"-Filmen beteiligt, nimmt Kinberg nun erstmals im Regie-Sessel platz.

Schurkin

Auch für die Rolle des Bösewichts ist bereits ein bekannter Name im Gespräch. Jessica Chastain soll in "X-Men: Dark Phoenix" Kaiserin Lilandra verkörpern, die Anführerin der Alien-Spezies Shi'ar. Derzeit verhandelt die Aktrice noch mit den Marvel Studios. Der Kinostart des Films ist für November 2018 geplant. (lfd)



CommentCreated with Sketch.0 Kommentar schreiben Arrow-RightCreated with Sketch.

TimeCreated with Sketch.; Akt:
KinoJennifer Lawrence

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema