Sie trotzten dem 3,7 Grad kalten Hallstättersee

Sie sind die Härtesten! Bei Außentemperaturen von minus 10 Grad wagten sich zahlreiche Schwimmer IN den Hallstättersee.
Brrr… Schon beim Blick auf die Fotos wird einem kalt. Unglaublich, dass 36 Athleten aus ganz Europa (Österreich, Deutschland, Frankreich, Tschechien und Ungarn ...) beim ersten Hallstätter Eisschwimmen bei Wassertemperaturen von 3,7 Grad freiwillig den Sprung ins eiskalte Nass machten.

Auch wenn an erster Stelle der Spaß stand: Sieger über die 1.000 Meter Distanz war der Niederländer Sven Elfferich (12,29 Minuten).

Und in Linz joggt ein Mann oben ohne



CommentCreated with Sketch.0 Kommentar schreiben Arrow-RightCreated with Sketch. Doch auch in Linz trotzte man den tiefen Temperaturen. Am Samstag wagte sich ein Jogger in kurzer Hose und OHNE Leiberl nach draußen, um Laufen zu gehen.



(cruz)

TimeCreated with Sketch.; Akt:
ObertraunBildstreckeOberösterreichSchwimmen (Sport)Winter

CommentCreated with Sketch.Kommentieren