26-jährige Lehrerin schickt Nacktfotos an Schüler (14)

Seit November 2017 soll eine verheiratete Lehrerin eine geheime Sex-Beziehung mit einem 14-Jährigen gehabt haben. Nun sitzt die 26-Jährige in Haft.
Stephanie P. aus Florida sitzt seit Donnerstag in New Smyrna (USA) hinter Gittern. Seit mehreren Monaten soll die 26-Jährige mit einem Schüler bereits eine sexuelle Beziehung pflegen.

Die Lehrerin schickte dem 14-Jährigen unter anderem Nacktfotos von sich und holte ihn auch mehrmals von zu Hause ab. Danach verbrachten die beiden intime Stunden miteinander. Laut "Daily Mail" verleitete Stephanie P. den Buben auch dazu, Marihuana mit ihr zu rauchen.

Lehrerin wollte Beziehung geheim halten

Medienberichten zufolge versuchte die 26-Jährige die Beziehung mit allen Mitteln geheim zu halten. Der Schüler durfte mit niemanden darüber reden.

CommentCreated with Sketch.45 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Denn neben der Tatsache, dass eine sexuelle Beziehung mit einem Minderjährigen strafbar ist, fürchtete die hübsche Brünette auch, dass ihr Ehemann von der Sache Wind bekam. Seit 2015 war Stephanie P. nämlich bereits verheiratet.

Schüler vertraut sich Eltern an

Der 14-Jährige hielt das Verhältnis zu seiner Lehrerin lange Zeit unter Verschluss. Auch, weil er um seine Noten fürchtete. Doch am Ende wurde der Druck dann doch zu groß und er vertraute sich seinen Eltern an.

Die Erziehungsberechtigten zogen daraufhin sofort die Reißleine und verständigten die Polizei. Nun sitzt P. im Gefängnis und wartet auf ihren Prozess.

Unmittelbar vor ihrer Verhaftung schmiss sie noch ihren Job als Lehrerin. Im Falle einer Verurteilung droht der 26-Jährige eine längere Haftstrafe. P. ist nun aber nicht nur ihre Arbeit an der Mittelschule los, sondern vermutlich auch ihren Ehemann. (wil)

Nav-AccountCreated with Sketch. wil TimeCreated with Sketch.| Akt:
USANewsLoveSexSchule

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema