"Hatte sieben Zentimeter Kratzer auf der Brust"

Sie wollen sich nicht länger verbiegen: Nach Bekanntwerden des Skandals an der Wiener Oper erzählen die Geschwister Embra und Dominik, wie auch sie unter der geschassten Tanz-Tyrannin litten.
Sie wollten doch nur tanzen. Für Dominik (21) war das Ballett die einzige Therapie, die Wirkung bei ihm zeigte. Über seinen Kampf gegen Tourette schrieb Mama Admira Vaida sogar ein Buch ("Tick"). Auch seine Schwester Embra (15) liebt das Ballett. Beide wurden als Jugendliche von eben jener Lehrerin (65) unterrichtet, deren Brutalo-Trainingsmethoden nun die Jugendanwaltschaft beschäftigen.

"Ich hatte einen sieben Zentimeter langen Kratzer auf der Brust", so Embra erschüttert. Das Mädchen, das aus gesundheitlichen Gründen nun nicht mehr tanzen kann, wurde von der rigiden Russin "oft am Dutt gezogen, wie die meisten Mädchen". Mama Admira suchte nach anderen Eltern, um gegen die Tanz-Tyrannin vorzugehen, "aber keiner traute sich". Admira auch nicht, sie beschloss, "wegen der Karriere meines Sohnes nichts im Alleingang zu unternehmen".

Dominik lernte zehn Jahre an der Ballettakademie der Wiener Staatsoper. "Ballett ist ein Hochleistungssport. Man treibt die Schüler nicht an die Spitze, wenn man immer nur lieb redet", weiß er. "Aber geschlagen wurde ich nie." In den "Genuss" der überstrengen Lehrerin kam er allerdings auch: "Sie ging mit Mädchen viel härter um als mit Burschen. Unsere Körper steckten ihre Kratzer besser weg", erzählt Dominik, der durch seine Krankheit gelernt hat, stark zu sein. "Diese kleine, putzige Frau konnte ein echtes Monster sein."

CommentCreated with Sketch.8 Kommentar schreiben Arrow-RightCreated with Sketch. Auch den Tanzlehrer, der im Verdacht steht, einen Schüler sexuell genötigt zu haben, kannte Dominik. "Er hatte einen sehr lockeren Umgang mit den Schülern, als wären wir Freunde." Die Eleven beschwerten sich bei Übergriffen bei Direktorin Simona Noja, "doch sie tat nichts. Das muss Konsequenzen haben", wünscht sich Dominik. (sk)

TimeCreated with Sketch.; Akt:
WienNewsÖsterreichBallettStaatsoperSandra Kartik

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren