"Ich weiß nicht, ob er nur ein Spiel spielt!"

Bild: iStock
Seit ihr Exfreund Viviane eine Liebeserklärung gemacht hat, ist sie verunsichert. Soll sie sich trotz schlechter Erinnerungen wieder auf ihn einlassen?
Frage von Viviane (25) an Doktor Sex: Ich bin im Moment in einer schwierigen Situation. Mein Ex, mit dem ich eine nicht gerade einfache Beziehung hatte, den ich aber trotzdem sehr liebte, hat mir gestanden, dass er immer noch voll auf mich steht. Er hat zwar eine neue Freundin, jedoch, so sagte er mir, würde er diese sofort verlassen, da er schon lange nicht mehr glücklich mit ihr sei. Es ist zwar schön, dieses Liebesgeständnis von ihm zu hören. Trotzdem denke ich, dass es ein Fehler wäre, wieder mit ihm zusammen zu sein – auch wenn er jetzt richtig süß ist.

Ich kann nicht vergessen, wie er mich während unserer Zeit belogen und betrogen hat. Hinzu kommt, dass ich keine bestehende Beziehung kaputt machen will. Und letztlich habe ich auch große Zweifel daran, ob er das Ganze überhaupt ernst meint oder ob alles wieder nur eines seiner Spiele ist. Wenn wir uns Nachrichten schreiben, ist er nämlich wie früher desinteressiert und unaufmerksam. Soll ich es trotzdem nochmals mit ihm versuchen und hoffen, dass er sich wirklich geändert hat?

Antwort von Doktor Sex

Liebe Viviane

Die Idee, dass der oder die Verflossene besser zu einem gepasst hat, als man am Ende der Beziehung meinte, stellt sich häufig nach einer gewissen Zeit der Distanz ein. Gerade jemandem, der nahtlos von einer Partnerschaft in die nächste gesprungen ist, wird dann möglicherweise schmerzlich bewusst, dass er einen schlechten Tausch gemacht hat.

CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Es tut weh, wenn man glaubt, Mister oder Miss Perfect begegnet zu sein und dann erkennen zu müssen, dass man sich von hochtrabenden Gefühlen hat hinreißen lassen und einer Täuschung erlegen ist, dass die neue Person aber einfach nur einen kleinen Teil dessen abdeckt, was man beim Partner beziehungsweise der Partnerin stets ein wenig vermisst hat.

In deinem Fall liegen die Dinge aber wohl anders. Du beschreibst deinen Exfreund als Spieler, bei dem du nie recht wusstest, woran du bist, und der dich belogen und betrogen hat. Weil du ihn geliebt hast und wohl immer noch an ihm hängst, flirtest du nun mit der Möglichkeit, dass sich bei ihm zwischenzeitlich etwas bewegt haben könnte.

Wunder geschehen zwar manchmal, jedoch äußerst selten. Die Möglichkeit, dass sich dein Ex seit der Trennung tatsächlich umfassend und nachhaltig verändert hat, scheint mir daher sehr gering. Viel wahrscheinlicher ist, dass du für ihn zurzeit einfach das kleinere von zwei "Übeln" bist und er dich deshalb zu einer Neuauflage verführen möchte.

Klar – ich stelle auch nur Vermutungen an. Wenn du also wirklich wissen willst, was Sache ist, musst du dich zumindest auf der Ebene von Gesprächen etwas tiefer auf ihn einlassen. Sei dir dabei jedoch unbedingt deiner Gefühle für ihn bewusst. Lass dich während oder nach dem Gespräch auch nicht spontan zu Handlungen oder Bekenntnissen hinreißen.

Sinnvoll ist, wenn du nach einem allfälligen Treffen alles noch einmal überdenkst und erst danach entscheidest, wie es weitergehen soll. Hilfreich dürfte auch sein, wenn du dich nach der Begegnung mit dem Ex noch mit jemandem besprichst, dem du vertraust und der dich gut kennt. So solltest du einigermaßen davor gefeit sein, dich übertölpeln zu lassen. Alles Gute!

Deine Frage an Doktor Sex: doktor.sex@20minuten.ch (wer)

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

Nav-AccountCreated with Sketch. mp TimeCreated with Sketch.| Akt:
Service/RatgeberCommunitySexualität