"Mad Max" gegen Hamilton – jetzt wird es schmutzig

Verstappen gegen Hamilton. Das Duell wird schmutzig.
Verstappen gegen Hamilton. Das Duell wird schmutzig.Bild: imago sportfotodienst
Lewis Hamilton kritisierte Max Verstappen. Jetzt schießt der Red-Bull-Pilot zurück und kritisiert den Engländer scharf.
Dicke Luft in Austin, Texas. Nicht nur, weil Sebastian Vettel meint, in Kurve elf Marihuana-Geruch vernommen zu haben. Mit Lewis Hamilton und Max Verstappen liefern sich zwei der größten Formel-1-Stars über die Medien heftige Wortgefechte.

Weltmeister Lewis Hamilton wird in Austin dieses Wochenende wohl seine Titelverteidigung fixieren, seinen sechsten WM-Titel einfahren. Für ihn läuft alles wie geschmiert. Trotzdem hatte er sich nach dem Großen Preis von Mexiko am vergangenen Woche über Red-Bull-Piloten Verstappen ausgelassen.

Der Mercedes-Star hält Verstappens Fahrweise für "dumm", sagte das öffentlich. Dabei bezog er sich auf eine Kollision in der zweiten Kurve. Das vollständige Statement: "Max ist eine Art Magnet. Bei ihm ist es sehr wahrscheinlich, dass es zur Berührung kommt, wenn du ihm nicht extra viel Platz lässt", lästerte der WM-Leader. "Ich denke, jeder Fahrer ist ein bisschen anders. Manche sind klüger, manche sehr klug, aggressiv – und manche stellen sich ein bisschen blöd an."

Jetzt schießt Max Verstappen zurück: "Das war ein dummer Kommentar. So etwas ist einfach unfair und respektlos." Tatsächlich traf den Niederländer beim Zusammenstoß mit Hamilton wenig Schuld. Der Brite hatte sogar selbst eine Lenkbewegung in Richtung des Red-Bull-Boliden getätigt.

CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Verstappen: "Natürliche war der Kampf hart, aber dafür sind wir hier, wir sind Rennfahrer. Wir kämpfen um Siege. Dafür leben wir."



Nav-AccountCreated with Sketch. SeK TimeCreated with Sketch.| Akt:
NewsSportMotorsportFormel 1

CommentCreated with Sketch.Kommentieren