Wien-Währing

43-Jähriger reißt Pensionistin die Kette vom Hals

Eine 88-jährige Wienerin wurde am Montagnachmittag auf offener Straße beraubt. Ein Nachbar hörte die Schreie, verfolgte den Ketten-Dieb.

Wien Heute
43-Jähriger reißt Pensionistin die Kette vom Hals
Einer Pensionistin wurde am Montagnachmittag in Wien-Währing auf offener Straße beraubt (Symbolbild).
Getty Images

Eine Pensionistin wurde am Montagnachmittag in Wien-Währing auf offener Straße von einem Mann angesprochen und nach dem Weg gefragt, als dieser ihr unvermittelt ihre Schmuckkette vom Hals reißt und flüchtet. Ein Nachbar hörte die Schreie der 88-Jährigen, nahm die Verfolgung des dreisten Diebs auf und verständigte die Polizei.

Die alarmierten Beamten konnten im Zuge einer Sofortfahndung einen 43-jährigen Bulgaren anhalten. Bei der Vernehmung zeigte sich der Mann nicht geständig. Die Halskette wurde sichergestellt und der Frau zurückgegeben.

Diese Storys solltest du am Mittwoch, 24. Juli, gelesen haben

Auf den Punkt gebracht

  • Ein 43-jähriger bulgarischer Staatsangehöriger hat einer 88-jährigen Frau in Wien-Währing ihre Schmuckkette vom Hals gerissen, wurde jedoch von einem Nachbarn verfolgt und von der Polizei gestellt
  • Die gestohlene Kette wurde sichergestellt und der Frau zurückgegeben, obwohl der Täter bei der Vernehmung nicht geständig war
red
Akt.
An der Unterhaltung teilnehmen