Darum zeigt Moderatorin ihre Füße nicht mehr im TV

Alina Merkau
Alina MerkauBild: imago stock & people
Alina Merkau ist das Gesicht vom "Sat.1 Frühstücksfernsehen". Ihre Füße sind seit einiger Zeit nicht mehr zu sehen.
Die 33-jährige Merkau weckt seit nunmehr fünf Jahren ab 5:30 Uhr die deutschen TV-Zuseher mit ihrer Moderation im "Sat.1 Frühstücksfernsehen. Wie sie in einem Interview mit der Klatschzeitung "Express" verraten hat, achtet sie seit einiger Zeit darauf, dass man bei ihren Auftritten ihre Füße nicht mehr im TV zu sehen bekommt. Und das hat einen echt schrägen Grund.

Sie wäre nämlich ein begehrtes Opfer von Fußfetischisten. Laut Merkau existieren auf YouTube sogar Videos, auf denen Aufnahmen ihre Füße zusammengeschnitten wurden. "Es geht viel um Rockblitzer und ganz viel um Füße", so die 33-Jährige gegenüber dem "Express". "Und es ist auch ein Thema, auf das ich wirklich nicht scharf bin - dass Männer sich Fußvideos von mir anschauen".



Tatsächlich, wer bei YouTube nach der Moderatorin sucht, findet viele Videos mit Begriffen wie "Hot Compilation" oder "Upskirt" im Titel. Deshalb wird jetzt ganz genau auf die Kameraführung geachtet. "Kein Scherz: Mittlerweile ist es wirklich so, dass wir Mädels vom Frühstücksfernsehen versuchen, dass die Füße nicht mehr in der Aufnahme gezeigt werden".

CommentCreated with Sketch.2 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Auch auf Facebook und Instagram stehen die Füße der Moderatorin, die seit fast einem Jahr verheiratet ist, im Fokus vieler Fans: "Übrigens ist es auch die am häufigsten an mich gestellte Frage in den sozialen Netzwerken: Ob ich denn nicht Fußfotos oder Socken schicken könnte?"



VIP-Bild des Tages

(baf )

Nav-AccountCreated with Sketch. baf TimeCreated with Sketch.| Akt:
DeutschlandStarsTV

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren