Alteisen auf der Straße löst folgenschweren Crash aus

Bild: Polizei
Schrott verursachte einen Unfall mit zwei beschädigten Fahrzeugen - jetzt sucht die Vorarlberger Polizei nach Zeugen.
In Hard ist es am Mittwoch gegen 11.50 Uhr durch ein auf der Straße liegendes Alteisenstück zu einem Unfall mit erheblichem Sachschaden gekommen. Ein 36-Jähriger war mit einem Sattelzug auf der L203 in Richtung Lustenau unterwegs und wollte dem Metallstück ausweichen, was ihm nicht gelang. Dabei wurde der Hydrauliköltank beschädigt und das Metallstück gegen die Front eines nachfolgenden Wagens geschleudert. Dabei entstand erheblicher Schaden.

In weiterer Folge kam es zu einem massiven Ölverlust beim Sattelzugfahrzeug, weshalb die Feuerwehr Hard zwecks Bindung des ausgetretenen Hydrauliköls herangezogen werden musste. Die L203 (Fahrtrichtung Lustenau) musste für die Dauer des Feuerwehreinsatzes teilweise gesperrt werden. Hinweise über ein Fahrzeug mit einer Alteisenbeladung dieser Art (siehe Artikelbild) werden an die Polizeiinspektion Hard unter +43 (0) 59 133 8125 erbeten.

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen