Atomic weiß über Zukunft von Hirscher Bescheid

Ski-Superstar Marcel Hirscher verrät am Mittwoch, wie seine Zukunft aussieht. Sein Ausrüster Atomic ist in die Entscheidung eingeweiht.
Lange hat Marcel Hirscher ein großes Geheimnis darum gemacht. Setzt er seine Ski-Karriere fort? Oder stellt er die Atomic-Bretter ins Eck? Am Mittwoch verrät er seine Entscheidung um 20.15 Uhr live auf ServusTV – die Zeichen stehen auf Karriere-Aus.

Atomic-Rennchef Christian Höflehner ist einer der wenigen Menschen in Österreich, die bereits eingeweiht sind – denn seinen Ausrüster hat Hirscher bereits informiert. Trotzdem hält sich Höflehner bedeckt. "Wenn er weitermacht, ist das super. Wenn nicht, kann man sich natürlich ausrechnen, was das für uns heißt. Natürlich ist das für eine Skifirma, die so einen Athleten unter Vertrag hat, eine Riesengeschichte", erklärt er.

Hirschers Vertrag bei Atomic läuft noch bis 2020, wurde erst im Vorjahr verlängert. Höflehner meint über den Salzburger: "Er hat unglaublich viel geleistet, und deshalb gehört ihm unabhängig von allem und auch ohne Ausblick auf die nächsten Rennen einmal 'Danke' gesagt. Marcel hat den Skisport insgesamt auf ein höheres Level gebracht."

CommentCreated with Sketch.3 Zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Am 10. Oktober steigt im Atomic-Firmensitz in Altenmarkt übrigens der traditionelle Medientag, bei dem die Top-Athleten des Ski-Herstellers Rede und Antwort stehen. Wird Hirscher bei diesem Event dabei sein? "Da muss man sich überraschen lassen. Grundsätzlich hätten wir ihn natürlich gerne dabei", erklärt Höflehner. (red)



Nav-AccountCreated with Sketch. red TimeCreated with Sketch.| Akt:
SalzburgNewsSportWintersportSki alpinÖSVMarcel Hirscher

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren