Boeing 737 schießt über Startbahn hinaus

Weil sich der Pilot beim Start am Flughafen Moskau-Domodedovo verrechnet, schießt seine Boeing 737-800 über die Startbahn hinaus
Die 150 Passagiere der Boeing 737-800 hatten soeben ihre Gurte geschlossen und bereiteten sich auf den Start in Richtung Simferopol (Ukraine) vor, als der Flug ein ruppiges und jähes Ende nahm - siehe Video.

Von den Passagieren wurde beim "Zwischenstopp" niemand verletzt. Vorläufiger Schaden: Fünf defekte Landebahn-Lichter und drei geplatzte Reifen.

Hat sich der Pilot beim Gewicht verrechnet?



Wie es genau zu dem Unglück kommen konnte, ist noch unklar. Russische Medien gehen jedoch von einem Rechenfehler des Piloten aus. So soll er anstatt des tatsächlichen Startgewichts das Gewicht ohne Treibstoff in den Bordcomputer eingegeben haben.

CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.

(jd)

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

Nav-AccountCreated with Sketch. jd TimeCreated with Sketch.| Akt:
RusslandNewsWeltFlugzeugabsturzFlugplatzBoeingJochen Dobnik

CommentCreated with Sketch.Kommentieren