Polizei ist im Einsatz

Bombenfund bei Brauerei – Areal in Linz abgesperrt

Wieder Alarm in Linz. Nach dem Fund einer Fliegerbombe wurde ein Areal beim Hafen abgeriegelt. Polizei und Sprengstoffexperten sind vor Ort.

Oberösterreich Heute
Bombenfund bei Brauerei – Areal in Linz abgesperrt
Bei der Brau Union in Linz wurde eine Fliegerbombe gefunden. Das Areal wurde abgeriegelt.
fotokerschi.at

Wieder Bombenalarm in Linz. Nach der Aufregung um eine Drohung gegen eine Schule in der Innenstadt samt stundenlangem Großeinsatz mussten am Freitag wieder Straßen abgeriegelt werden.

Diesmal wurde allerdings im Bereich der Poschacherstraße eine Fliegerbombe auf dem Areal der Brau Union gefunden. Laut ersten Informationen sind bereits der Entminungsdienst des Bundesheeres und Sprengstoff-Experten der Polizei vor Ort.

Erste Fotos vom Fundort der Bombe

1/4
Gehe zur Galerie
    Bei der Brau Union in Linz wurde eine Fliegerbombe gefunden. Das Areal wurde abgeriegelt.
    Bei der Brau Union in Linz wurde eine Fliegerbombe gefunden. Das Areal wurde abgeriegelt.
    fotokerschi.at

    Die Poschacherstraße musste sofort großräumig abgesperrt werden. Kurz nach Mittag war noch völlig unklar, wie es weitergeht. Zwei Optionen gibt es: Entweder die Bombe kann abtransportiert werden oder sie muss kontrolliert gesprengt werden.

    Keine Auswirkung auf ÖBB

    Während einige Autofahrer Umleitungen in Kauf nehmen mussten, hat der Bombenfund keine Auswirkungen auf die nahe ÖBB-Strecke. Die Westbahn wird normal befahren, ließen die ÖBB zu dem Vorfall wissen.

    Der Bombenfund wurde offenbar bei Grabungsarbeiten gemacht. Derzeit wird bei der Brau Union ein großes Gebäude, ein sogenannter alter Gärkeller, abgerissen.

    Mega-Einsatz am Mittwoch in Linzer City

    In Linz hatte am Mittwoch eine Bombendrohung einen riesigen Polizeieinsatz ausgelöst. Per Mail wurde vor einem Sprengsatz in einer Schule in der Innenstadt gewarnt. Sofort rasten alle verfügbaren Einsatzkräfte zur Spittelwiese.

    Bombendrohung in Linz

    1/5
    Gehe zur Galerie
      Großeinsatz in der Linzer Innenstadt – bei der Polizei ging eine Bombendrohung ein.
      Großeinsatz in der Linzer Innenstadt – bei der Polizei ging eine Bombendrohung ein.
      Mike Wolf

      Das Akademische Gymnasium und umliegende Häuser wurden evakuiert. Spezialisten mit Hunden wurden eingeflogen, ein Panzerfahrzeug war im Einsatz, in einer stundenlangen Suchaktion wurde das Gebäude Raum für Raum genauestens untersucht. Gefunden wurde nichts. Der Einsatz kostete Zehntausende Euro, dem Verfasser droht eine Haftstrafe, die Hintergründe sind noch unklar.

      Diese Storys solltest du am Mittwoch, 24. Juli, gelesen haben

      Auf den Punkt gebracht

      • In Linz wurde eine Fliegerbombe im Bereich der Poschacherstraße gefunden, was zu Straßensperrungen und einem Einsatz von Polizei und Sprengstoffexperten führte
      • Es ist noch unklar, ob die Bombe abtransportiert oder kontrolliert gesprengt werden muss, aber der Vorfall hat keine Auswirkungen auf den Zugverkehr der ÖBB
      • Der Fund wurde offenbar bei Abrissarbeiten an einem Gebäude der Brau Union gemacht
      red
      Akt.
      An der Unterhaltung teilnehmen