Heftiger Brand in Wien – Opfer in Lebensgefahr

Eine 80-Jährige wurde lebensgefährlich verletzt und mit einem Hubschrauber ins Spital gebracht.
Großeinsatz in der Leopoldstadt am späten Dienstagnachmittag: In einer Wohnung in der Ofnergasse brach ein Zimmerbrand aus. Die 80-jährige Bewohnerin konnte sich noch zu Nachbarn in ein darunterliegendes Apartment retten, brach dann aber leblos zusammen. Sie erlitt eine lebensbedrohliche Rauchgasvergiftung, wurde vor Ort von Feuerwehrmännern reanimiert und mit dem Christophorus 9-Helikopter in ein Spital gebracht.

Durchzündung gefährdete Feuerwerleute

Als die Einsatzkräfte die Brandwohnung betraten, kam es zu einer sogenannten Durchzündung, einer explosionsartigen Stichflamme. Der Brand tobte laut Wiener Berufsfeuerwehr ausgesprochen stark, Leserfotos (s.o.) zeigen die Rauchentwicklung. Während ein Trupp das Feuer bekämpfte, verhalfen weitere Einsatzkräfte den übrigen Hausbewohnern zur Flucht.



(Video: Video3)

CommentCreated with Sketch.9 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Die Wiener Berufsrettung war mit Teilen des Katastrophen-Zuges im Einsatz. Weitere vier Personen wurden notfallmedizinisch versorgt, konnten aber vor Ort in häusliche Pflege entlassen werden. Die Brandursache war zunächst unklar, die Polizei ermittelt. (pic)

Nav-AccountCreated with Sketch. pic TimeCreated with Sketch.| Akt:
Leser-ReporterCommunityBrand

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren