Copa-Ärger weg – Messi grüßt von Traumstrand

Bei der Copa America durchlitt Lionel Messi harte Zeiten. Beim Urlauben an einem Traumstrand hat der Argentinier sein Lachen aber wieder gefunden.
Vom grantigen Rumpelstilzchen hin zum über beide Ohren grinsenden Urlauber – Lionel Messi durchlebt in den letzten Tagen eine Achterbahn der Gefühle.

Erst war all der Ärger bei der Copa America. Der Argentinier legte sich nach dem Halbfinal-Aus gegen den späteren Sieger Brasilien und der Roten Karte im Spiel um Platz drei erst mit den Schiedsrichtern, später mit dem gesamten südamerikanischen Fußballverband an. "Wir haben die Nase voll von der Korruption, den Schiedsrichtern und alles, was das Spektakel verdirbt", rechnete der 32-Jährige ungewohnt offen ab.

Doch mittlerweile hat der Superstar des FC Barcelona sein Lachen wieder gefunden. Was dazu nötig war? Endlich mal ein paar Tage Urlaub, seine Ehefrau Antonella und ein weißer Traumstrand als Foto-Hintergrund, der die allermeisten seiner 125,5 Millionen (!) Follower und Normalsterbliche vor Neid erblassen lässt. (Heute Sport)

CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.



Nav-AccountCreated with Sketch. Heute Sport TimeCreated with Sketch.| Akt:
ArgentinienNewsSportFußballFC BarcelonaLionel Messi

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren