Neue Inszenierung

Das Paradies hat einen Touch von "Karl Lagerfeld"

Ab Mittwoch kann man sich "Les Sylphides" in der Volksoper anschauen. Einige Kostüme sind von einem ganz speziellen Modeschöpfer entworfen worden.

Victoria Zemanek
Das Paradies hat einen Touch von "Karl Lagerfeld"
"Les Sylphides" in der Volksoper.
Ashley Taylor

Für jede Person hat ja der Begriff Paradies eine andere Bedeutung. Wer noch nach Inspiration sucht, kann ab Mittwoch der Volksoper einen Besuch abstatten, denn da feiert die Inszenierung    "Les Sylphides" Premiere. In dem dreiteiligen Ballettzyklus wird es dann in einem Teil ganz paradiesisch.

Les Sylphides

Die dreiteilige Vorstellung, die in Kooperation mit der Wiener Staatsoper aufgeführt wird, besteht aus "Les Sylphides", "Eden" und "Jeunehomme". In "Les Sylphides" dreht sich alles um das erste romantische "Ballet Blanc", ein Ballett ohne greifbare Handlung. Elfenhaft tänzeln die Balletttänzer über die Bühne zu den Klängen von Frédéric Chopin († 39, 1849). Doch das ist noch gar nicht der paradiesische Teil.

Er ist ein sehr fantastischer und sehr magischer Ort mit verschiedenen Tieren und verschiedenen Farben.
Adi Hanan
im Gespräch mit "Heute"

In "Eden" beleuchtet die Choreografin Adi Hanan nämlich das irdische Paradies. "Er ist ein sehr fantastischer und sehr magischer Ort mit verschiedenen Tieren und verschiedenen Farben", erklärt die Israelin im Gespräch mit "Heute", "ich stelle es mir als etwas ganz Besonderes vor und das Stück ist voller Farben und ich habe versucht, diese Atmosphäre, diese magische Atmosphäre zu vermitteln."

Bühnenbild von "Eden".
Bühnenbild von "Eden".
Ashley Taylor

Karl Lagerfeld meets Volksoper

"Jeunehomme" ist ein Ballett, indem die Tänzer zu der Musik von Wolfgang Amadeus Mozart († 35, 1791) tanzen. Mit einer gewissen Dramatik, aber dennoch einer Leichtigkeit, werden Bilder von Hingabe und Zweifel gezeigt.

Szenenbild von "Jeunehomme" mit den Kostümen von Lagerfeld.
Szenenbild von "Jeunehomme" mit den Kostümen von Lagerfeld.
Ashley Taylor

Erstmals seit der Uraufführung wird das komplette Bühnen- und Kostümbild von Karl Lagerfeld († 85,  2019) zu sehen sein. Der Modedesigner hat den Stil zu Mozart-Zeit besonders bemerkenswert eingefangen. Ein Muss für alle Ballettfans.

BILDSTRECKE: VIP-Bild des Tages 2024

1/168
Gehe zur Galerie
    Mit farblich abgestimmter Baseballcap zu ihrem Bikini räkelt sich Model Kendall Jenner auf einem Boot.
    Mit farblich abgestimmter Baseballcap zu ihrem Bikini räkelt sich Model Kendall Jenner auf einem Boot.
    Instagram/kendalljenner

    Auf den Punkt gebracht

    • In der Volksoper ist ab Mittwoch die neue Inszenierung "Les Sylphides" zu sehen, bei der einige Kostüme von Karl Lagerfeld entworfen wurden
    • Der Ballettzyklus besteht aus den Teilen "Les Sylphides", "Eden" und "Jeunehomme" und zeigt eine paradiesische und magische Atmosphäre, die von verschiedenen Musikstücken begleitet wird
    • Besonders bemerkenswert ist das Bühnen- und Kostümbild von Lagerfeld in "Jeunehomme"
    • Ein absolutes Muss für Ballettfans
    VZ
    Akt.
    An der Unterhaltung teilnehmen