Dritte Impfung sofort! –"Es geht um Leben und Tod"

Prof. Hermann Wolf betreut Immungeschwächte.
Prof. Hermann Wolf betreut Immungeschwächte.Denise Auer
Die Delta-Welle droht und viele Immunsupprimierte sind trotz doppelter Impfung ohne Antikörper. Ein Wiener Arzt fordert Regierung zum Handeln auf.

Voll geimpft heißt nicht gleich ganz geschützt, besonders bei der noch ansteckenderen Delta-Variante: "Manche Menschen haben nach zwei Impfungen absolut keine Antikörper", erklärt Immunologe Hermann Wolf. Genau diese Menschen betreut der Wiener Arzt:  "Meine Patienten brauchen dringend die dritte Dosis – und zwar so schnell wie möglich. Leider funktioniert das in Österreich überhaupt nicht optimal. Die Patienten sind sich völlig selbst überlassen, müssen mit meinem Attest selbst zu Impfstellen gehen." Erst einige Wenige bekamen nach mühsamen Wegen und viel Erklärungen ihre dritte Impfung, weiß er.

"Für meine Patienten geht es mit der drohenden Delta-Welle jetzt um Leben und Tod."

Dabei sei das längst internationale Empfehlung, Risikogruppen rasch ein drittes Mal zu Impfen – Allein: Österreich will erst ab 17. Oktober damit beginnen und werkt noch an einem Spezialplan für doppelt Geimpfte ohne Antikörper. Der 60-jährige Mediziner schlägt daher Alarm: "Für meine Patienten geht es mit der drohenden Delta-Welle jetzt um Leben und Tod." 

Gesundheitsminister Wolfgang Mückstein (Grüne) erklärte noch vor Kurzem, dass gewisse Gruppen, wie Immunsupprimierte nach Rücksprache mit dem Arzt einfacher an ihre dritte Dosis kommen sollen. Hermann Wolf fordert die Regierung nun zum Handeln auf. "Ich könnte jederzeit loslegen und meine Patienten selbst zu impfen, bekomme aber keinen Impfstoff bereitgestellt."

Experten vergaßen bei Berechnung Risiko-Patienten

Als Leiter der Tagesklinik kümmert er sich landesweit um Immunschwache – Menschen, die ohne Therapie an einfachen Infekten wochenlang und schwer erkranken können. "Mit Therapie konnten sie ein ganz normales Leben führen". Doch mit Corona änderte sich das. "Sie mussten sich extrem isolieren - manche gingen ein Jahr gar nicht raus, andere trauten sich nur nachts ins Büro, wenn niemand da war."

Als dann geimpft wurde, waren sie nicht bei den ersten Tranchen dabei, erst im März bekamen sie ihr Jauckerl. "Die Experten hatten sie zuerst einfach vergessen." Nun droht exakt das Gleiche noch einmal.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.

Die Bilder des Tages

Nav-Account ct Time| Akt:
Corona-MutationCorona-ImpfungCoronavirusRegierungWolfgang Mückstein

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen