DSDS-Jury serviert arrogante Kandidatin eiskalt ab

Dieter Bohlen und Blue Gibelli
Dieter Bohlen und Blue GibelliImago Images / RTLNow
Die wohl arroganteste DSDS-Kandidatin aller Zeiten – Blue Gibelli aus Hamburg – wurde von der Jury eiskalt abserviert.

Blue Gibelli aus Hamburg hätte sich ihren Auftritt beim DSDS-Casting durchaus sparen können: Die 20-Jährige hat nun den Ruf als wohl arroganteste Kandidatin in der Geschichte von "Deutschland sucht den Superstar". "Mein Name ist Blue, merkt euch das. Ich werde euch killen" sagte die Hamburgerin, als sie vor die Jury trat. "Wie gut ich bin, das braucht man glaube ich nicht infrage zu stellen", erklärte Blue Gibelli in Richtung Dieter Bohlen. "Ich weiß aber auch, dass ich eine super gute Entertainerin bin, das ist ja die halbe Miete", kam sie aus dem Schwärmen über sich selbst gar nicht mehr heraus.

"Das Ding hast du versenkt"

Als Blue dann zu singen begann, war Jury und Zuschauern sofort klar: Das wird nix. Schon beim ersten Song "Tränen aus Kajal" von Celine verzog Jury-Boss Dieter Bohlen das Gesicht. "Wo ist die Autotune-Box?" scherzte Mike Singer. Nach nur wenigen Strophen brach Dieter Bohlen ab: "Das erste Ding hast Du schon mal versenkt." Nach nur sechs Wörtern war der arrogante Auftritt von Blue beendet.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account tha Time| Akt:
Dieter BohlenRTLDSDS

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen